Das PsionWelt - Hauptforum :  PsionWelt
Alles rund um das klassische Thema Psion - Serie 3/5/7/revo/netBook/netpad - Osaris, MC218/Geofox 
Die hier auf PsionWelt vorhandenen Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung von PsionWelt wider. Es dürfen weder rassistische, politische, oder Einträge mit kriminellen Inhalt veröffentlicht werden. Solche Einträge werden unverzüglich gelöscht. Werbung ist generell nicht erwünscht !

Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 3 von 5
Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Uwe (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 19. April 2018 21:24

Wenn man jetzt bestellt wird Mai als Liefertermin angegeben... Dieser Termin ist seit Wochen unverändert...



Bin wirklich gespannt, was die (ehemaligen) Psion-User hier berichten.



hallo



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Berthold Heinze (---.nat.highway.telekom.at)
Datum: 20. April 2018 17:31

Hallo!



meiner sollte noch im April kommen (10 Tage?). Hab aber schon letztes Jahr bestellt. Es läuft der zweite Produktionslauf.



vG
Berthold



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Michael H. Gerloff (78.35.38.---)
Datum: 23. April 2018 14:11

Nach dem Video von mobile-reviews bin ich auf hiesige Berichte gespannt.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 24. April 2018 08:21

Wenn man kein Verständnis für diese Art von Geräten hat, es ist halt mal etwas anderes als ein "nur" Smartphone, und seine Hauptinteressen auf Videogucken und Spotify liegen, sollte man keinen Bericht darüber machen.
Vor allen nicht in solch einem nervigen Singsang. Aber vielleicht ist das ja die Sprache seines Hauptklientels winking smiley



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:04:24:15:42:52.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Michael H. Gerloff (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 26. April 2018 18:55

Da wurde doch schon etwas mehr als nur "lustiges" Smartphone besprochen. Die Verarbeitung, die Performance und das System zum Beispiel. Daher interessiert mich eben auch eine Einschätzung von Seiten der PSION-Nutzer.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Uwe (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 02. May 2018 23:13

Berthold Heinze schrieb:



Hallo!



meiner sollte noch im April kommen (10 Tage?). Hab
aber schon letztes Jahr bestellt. Es läuft der
zweite Produktionslauf.



vG
Berthold



Hallo Berthold,
ist der Gemini eingetroffen?
Gruß
Uwe



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Berthold Heinze (---.nat.highway.telekom.at)
Datum: 21. May 2018 19:09

Hallo:



nein, er ist immer noch nicht da. Als Grund wird angegeben, dass die anderssprachigen Keyboards erst in der nächsten Serie produziert werden. Trotzdem wurde jetzt Ende Mai angegeben als Termin, das ist auch nicht mehr lang ...



vG
Berthold



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Dominik (195.95.137.---)
Datum: 28. May 2018 16:26

Mein Gemini ist vergangene Woche gekommen. Sensationell ist der Formfaktor und die Tastatur - wenngleich sie noch ein wenig hakelt. Das war aber auch beim Psion5 so, sie musste halt erst "eingeschrieben" werden. Ich verspreche mir als Vielschreiber durchaus viel von diesem Gerät und hoffe, dass es ebenso lange hält, wie meine Psions.



Noch bin ich am pfriemeln und rumprobieren, welche Einstellungen für mich passen. Aber von der Größe und vom Feeling ist es genau das, was ich mir wünschte. Komisch ist es in der Tat, mit dem Gemini zu telefonieren, denn man hält sich halt das geschlossene Teil ans Ohr.



Eine Umstellung ist Android. Da gibt es gewiss viele gute Apps, aber eben auch viel Mist. Ich hoffe noch darauf, dass irgendwann eine gescheite Kalender-App von Planet verteilt wird. Mit ACalender+ lässt sich durchaus arbeiten, in Verbindung mit der Aufgaben-App kommt man dem Psion-Kalender schon nahe - aber eben nur nahe. Und als MS-Office-Alternative bin ich mit der Office-Suite Pro schon länger ganz zufrieden. Sie funktioniert auch auf dem Gemini tadellos.



Bald mehr ...



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Uwe (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 29. May 2018 08:54

Hallo Dominik,



danke für Deine ersten Eindrücke. Als potentieller Käufer fallen mir aber noch viele Fragen ein:



Du hast wahrscheinlich die deutsche Version. Wie hat das mit dem Versand geklappt? Wurden Zollgebühren fällig? Kann man bei Nichtgefallen das Gerät zurückgeben, wie im Internet-Handel üblich?



Kannst Du schon etwas zur Laufzeit sagen? Wie lange hält eine Akkuladung? Wird das Gerät bei längerer Nutzung warm?



Du schreibst von Android-Betriebssystem. Leider habe ich damit noch keine Erfahrungen. Es ist aber beschrieben, dass man auch eine Linux-Variante laden kann. Wie muss man sich das vorstellen, beim Starten wahlweise einen Knopf drücken, dann bootet das System automatisch? Oder kann man sogar beide Betriebssysteme parallel laufen lassen und dann per Knopfdruck umschalten?



Vielleicht gibt es ja demnächst auch die Möglichkeit, das EPOC-Betriebssystem zu laden. Wenn auch nicht nativ, dann vielleicht in einem Linux(?)-Emulator.



Welchen Eindruck macht der Klappmechanismus auf Dich? Besser gelöst als bei der Serie 5?



Vielen Dank schon einmal für weitere Informationen smiling smiley
Uwe



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:29:14:14:56.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Dominik (195.95.137.---)
Datum: 29. May 2018 16:05

Hallo Uwe,



da der Versand aus UK erfolgt, fallen (noch) keine Zollgebühren an. Da ich auf Indigogo bestellt habe, ist eine Rückgabe ziemlich sicher nicht möglich. Wie es aussieht, wenn Du direkt bei Planet bestellst, weiß ich nicht, steht aber sicher auf deren Webseite bzw. in deren Webshop (https://store.planetcom.co.uk/) Ich hatte auch den Adapter und die Lederhülle mitbestellt, die aber nicht mit dem Gerät bei mir ankamen, obwohl es so beschrieben wurde. Meine Rückfrage wurde sehr freundlich und schnell beantwortet. Da es bei irgendetwas Lieferengpässe gibt, wird das alles möglichst schnell nachgeliefert.



Laufzeit: bei wirklich intensiver Nutzung würde ich schätzen, dass das Gerät einen Tag hält, wenn Du es nur hin und wieder nutzt, sind sicher zwei, drei Tage drin. Das hängt ja auch sehr stark von dem ab, wie Du es nutzt. Zum reinen Schreiben, wofür ich es vorwiegend nutze, wird der Akku recht lange halten.



Warm wird das gerät, ja, teilweise auch wirklich spürbar. Ich habe noch nicht herausgefunden, woran das genau liegt, schätze aber mal, dass es bei schlechterer Verbindung im Zug viel Energie für die Daten aufwendet. genau kann ich das aber nicht sagen. Mein Smartphone wurde auch immer mal wieder recht warm, teilweise sogar heiß. Was da immer genau der Auslöser ist, ist gerade auch bei Android schwer zu sagen. Im Zweifel half bisher immer ein Neustart - so viel Erfahrung habe ich aber mit dem Gemini bisher nicht.



Wie das genau mit den zwei OS funktioniert, weiß ich nicht. Schau mal hier: https://geminiplanet.com/ da sind ziemlich viele Situationen und Workarounds beschrieben. Ich weiß auch nicht, ob Linux und vor allem welche Distribution inzwischen tatsächlich alle Funktionen unterstützt (Kamera, Bildschirmformat etc.) Aber das steht da sicher alles. Und in diesem Forum https://www.oesf.org/forum/index.php?showforum=192 gibt es sogar ein eigenes Linux-Unterforum, wo sicher alle Fragen beantwortet werden. Mit Linux will ich mich irgendwann später beschäftigen.



Tja, der Klapp-Mechanismus, der war beim Psion5 schon sehr ausgefeilt. Abgesehen vom Kabel-Problem war der Mechanismus meiner Erfahrung nach äußerst robust. So stabil erscheint mir der Mechanismus des Gemini nicht. Die Scharniere werden sicher gut funktionieren, aber diese Metall-Hülle, die für die Stabilität des offenen Displays verantwortlich ist, könnte sicher altersschwach werden, so dass das Display irgendwann nicht mehr so stabil im offenen Zustand gehalten wird - aber da müssen wir wohl noch abwarten. Dafür ist das Gehäuse deutlich kleiner und schlanker.



Soweit erstmal.



Viele Grüße
Dominik



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Uwe (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 30. May 2018 10:59

Vielen Dank Dominik, freue mich auf weitere Erfahrungshinweise...



Wofür genau benutzt Du den Gemini? Ich würde schon gerne wieder von dem angebissenen Apfel auf den „Psionnachfolger“ wechseln, nur will ich mit genau überlegen, welche Programme bzw Daten ich dann noch nutzen kann. Welche Programme/Funktionen außer Kalender und Textverarbeitung nutzt oder willst Du nutzen?



Vielleicht kannst Du bei Gelegenheit mal darüber berichten...



Bis dahin viele Grüße
Uwe



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Thomas U. (PW) (Moderator)
Datum: 30. May 2018 18:04

Das Update 56 von Planet Computers auf Indiegogo besagt Erfreuliches:



  • alle Geminis für Indiegogo-Backer wurden bereits produziert(!)
  • ca 2.200 Geräte warten bereits im Lager (UK für EU bzw. Hongkong) auf Auslieferung in den nächsten Tagen
  • weitere 1.000 Geräte (inklusive der WiFi-only-Geräte) sind produziert, aber noch in der Qualitätskontrolle
  • das Perk Checker Tool zur Verfolgung des Auslieferungsstatus einer Backer-Nummer ist im Moment nicht aktuell, wird aber bald wieder aktualisiert werden


Alles in allem gute Aussichten, wenn auch mein Gerät noch nicht eingelangt ist...
Und: verzeiht für das Germanglish-Kauderwelsch, so sind sie offenbar die modernen Zeiten.



Bis bald
Thomas



|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 01. June 2018 09:15


Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Schmidti (PW) (Moderator)
Datum: 12. June 2018 10:19

Hallo Zusammen, das forum sollte wieder funktionieren,



VG Schmidti



viele Grüße

Schmidti

|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:06:12:10:22:18.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (---.unitymediagroup.de)
Datum: 12. June 2018 10:56

Hallo,
jep geht wieder einwandfrei. Der Gemini PDA ist für schlappe 630 Euro weggegangen.
Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: jpachl (---.ivev.bau.tu-bs.de)
Datum: 13. June 2018 11:48

Hallo,



inzwischen ist der Gemini PDA auch im normalen Verkauf außerhalb von Indiegogo erhältlich:



https://store.planetcom.co.uk/products/gemini-pda-1



Die Version mit deutscher Tastatur gibt es dort auch.



Viele Grüße
Jörn



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: jpachl (---.ivev.bau.tu-bs.de)
Datum: 14. June 2018 10:24

Hallo,



ich hätte gestern mit meinem Posting noch etwas warten sollen, denn am gleichen Tag traf das Paket mit meinem Gemini ein. Bestellt am 25. Mai im Store von Planetcom (nicht auf Indiegogo). Lieferzeit nach Deutschland weniger als drei Wochen. Versand erfolgt aus UK mit DPD.



Von den ersten Eindrücken her bin ich sehr zufrieden. Die Tastatur sieht aus wie von einem S5. Den Tastenanschlag empfinde ich sogar als angenehmer. Die Tasten sind leichtgängig und haben einen guten Druckpunkt. Ich habe ja noch einen S5 und einen MC218 rumliegen, da schneidet der Gemini besser ab. Auch mit der Softwareinstallation gab es bisher keine Probleme. Als Kalender nutze ich CalenGoo, der bietet ja eine fast Psion-mäßige Wochenansicht.



Das Einzige, was ich bisher nicht hinbekommen habe, ist die Ansteuerung eines externen Monitors. Ich habe den Gemini noch nicht dazu bringen können, ein Videosignal auszugeben, weder per HDMI noch per VGA. Das muss aber irgendwie gehen. Was hingegen bestens funktioniert, ist der Anschluss externer USB-Speicher. Geht wesentlich besser, als ich es von anderen Android-Geräten und selbst von Windows kenne.



Obwohl Bildschirm und Tastatur von der Größe her einem S5 entsprechen, ist der Gemini im zusammengeklappten Zustand deutlich flacher und schmaler. Es fehlt ja der hintere Block, in dem beim S5 die Batterien drin waren. Zusammengeklappt hat der Gemini etwa die Dicke und Breite eines Revo, aber die Länge eines S5.



Viele Grüße
Jörn



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:06:14:10:28:09.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: jpachl (---.178.011.pools.vodafone-ip.de)
Datum: 16. June 2018 19:19

Hier mal für alle Interessenten in dem anhängenden Bild ein direkter Vergleich der Tastaturbelegung eines Psion S5 (oben) und eines Gemini PDA (unten).



Jörn



Anhänge: Vergleich Tastatur.jpg (120.4KB)  
Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 20. June 2018 13:09

Wahnsinn, sieht fast genauso aus. Merkt man halt schon den Konstrukteur smiling smiley. Die Tastatur ist und bleibt halt ein Traum. Mittlerweile gibt es in der Bucht und bei den Kleinanzeigen schon sehr viele Geminis . Aber irgendwie kann ich mich nicht von meinem alten Psion wirklich trennen. Klar gibt es auch die Möglichkeit beide zu nutzen. Mal schauen smiling smiley



Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Koerperich Robert (---.secure.luxdsl.pt.lu)
Datum: 20. June 2018 20:51

Hallo liebe Psion-Gemeinde,
Immer noch ist mein Psion 5mx mein treuer Begleiter! Vor wenigen Tagen habe ich den Gemini erhalten. Wirklich ein sehr gelungenes Teil.
Der größte Nachteil ist das Betriebssystem! Android möchte permanent "nach Hause telefonieren" und meine intimsten Daten irgendwo speichern.
Auch hoffte ich, die einfachen und sehr angenehmen Programme wären auf Gemini portiert? Agenda, Adressen usw, aber Fehlanzeige.
Ich versuche jetzt mit A-Calendar und pc-Adresszz den guten alten Psion zu ersetzen!
Grüsse
RoKo



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 21. June 2018 10:05

Hallo,
und genau das ist für mich der Knackpunkt. Meinem Psion kann ich Daten anvertrauen.Einem Android Teil eigentlich nicht mit gutem Gewissen. Dafür hat es andere Vorzüge halt. Bunt schnell Internet usw. Die Problematik habe ich auch bei meinem Blackberrys. Das PP immer noch top und mein geheimer Favorit. Schnell , OS10, halt etwas breit dafür kurz smiling smiley. Ab Ende 2019 werden die Server gekappt. Und das war es dann, klar noch benutzbar aber ehrlich....... nicht wirklich, leider.



Ich schaue das Gemini mit sehr gemischten Gefühlen. Wäre dankbar wenn die Gemini Besitzer ab und an mal wieder neue Infos hier posten wie der weitere Eindruck und die Verwendung ist und ob er wirklich den guten alten Psion vollständig ersetzt.



Merci und Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Rainer (---.106.26.47.78.clients.your-server.de)
Datum: 21. June 2018 20:08

Hallo RoKo und Andreas,



ich bin nicht allein - wunderbar smiling smiley Auch ich finde das Gemini sehr interessant, werde es mir aber nicht zulegen, weil's eben Android nutzt. Das Gemini mit EPOC wäre (m)ein Traum - und ein echter Psion-Nachfolger.



Ich musste kürzlich nach vielen Jahren BlackBerry aufs iPhone umsteigen, nutze aber für Kalender & Co. weiterhin Psion 5mx und das netBook - eben weil ich sicher sein kann, dass die Daten dort bleiben. Natürlich synchronisiere ich die Geräte auch nicht mit einem PC.



Ich habe ehrlich gesagt eine Höllenangst vor der Zeit, zu der alle jemals hergestellten 5er und netBooks das Zeitliche segnen, weil die Technik nach 20 oder 30 Jahren einfach nicht mehr will.



Viele Grüße,
Rainer



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Thomas U. (PW) (Moderator)
Datum: 21. June 2018 20:50

Hallo Psionistas und Geministas!



Keine Sorge, der Gemini PDA ist Dualboot-fähig - Android und Linux.



Und ja, Android halte ich auch nicht für ganz optimal,
aber es wird bereits an einigen Linuxdistributionen gefeilt:



Genannt werden: Debian, Ubuntu, Sailfish, ...
http://support.planetcom.co.uk/index.php/Linux_Support
https://geminiplanet.com/how-to-install-debian-linux-on-the-gemini/



Ciao
Thomas



|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 22. June 2018 09:11

Kann mich da nur Andi_fb und Rainer anschließen.



Wenn Linux auf dem Gemini einwandfrei läuft, bin ich dabei smiling smiley



LG an alle Psionisten und vielen Dank an die berichtenden Gemininisten



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 22. June 2018 09:14

Moins,
ja das mit dem Dual Boot hatte ich auch auf den Schirm aber.......bei allem Respekt.... Es wurde von Anfang an ein Linux versprochen und es ist bis jetzt nur alles halbfertig. Bei einem Gerät was neu auf den Markt kommt und preislich über 500 Euro liegt und mit Dual Boot beworben wird ist das in meinen Augen ein NoGo, ehrlich. Das Gerät muss mit beiden OS ausgeliefert werden und ich möchte nicht das Linux selber installieren müssen. Ist nicht jeder ein Programmierer. Linux ist jetzt nicht so einfach wie EPOC, Windows oder Android.



Es gibt ja auch schon Berichte darüber, und die Tester fanden Linux auf dem Gemini nicht besonders witzig. Versteht mich nicht falsch, der Gemini ist ein interessantes Gerät aber wenn das erfolgreich werden soll geht das so nicht. Zum Schluss dann nur ein begrenzter Bereich von EDV Spezies anzusprechen die Linux selber installieren und einrichten können ist nicht das Ziel denke ich. Also ich persönlich hätte das Know How nicht dazu und auch keine Lust für so viel Geld noch selber was nachzuinstallieren. Wenn man des dann vergeigt wird es echt schwierig glaube ich.



Wie schon Rainer sagte, für mich wäre es echt der Traum gewesen, das Gerät mit EPOC. Würde ich sofort kaufen.



@Rainer: unsere Psions haben jetzt ja schon 20 Jahre durchgehalten, da geht noch was smiling smiley. Außerdem ist es immer klug sich welche als Ersatz in den Schrank zu legen. Ich habe immer mal zugeschlagen in den letzten Jahren in der Bucht wenn da ein günstiger angeboten wurde. Ich glaube ich habe genügend bis zu meinem Ende smiling smiley.



Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: jpachl (---.088.071.pools.vodafone-ip.de)
Datum: 22. June 2018 21:05

Hallo,



hier ein erster Erfahrungsbericht.



Ich habe den Gemini in der Android-Version jetzt seit 10 Tagen m Einsatz, darunter auch eine dreitägige Dienstreise. Obwohl ich den Gemini als Zweitgerät zu meinem ansonsten als Smartphone genutzten Blackberry Classic beschafft habe und nicht vorhabe, den Blackberry durch den Gemini zu ersetzen, habe ich ihn bewusst mal die ganze Zeit weitgehend anstelle meines Blackberry verwendet, um einen Eindruck von den Stärken und Schwächen zu bekommen. Von den Anwendungen her war der zeitweise Umstieg kein Problem, da ich für Kalender und Aufgabenplanung Calengoo verwende, das es sowohl für BB10 als auch für Android gibt. Im Querformat erinnert das Layout der Wochenaeinsicht ja sehr an die Psion-Agenda (siehe anhängende Datei). Bedienung ist ähnlich komfortabel.



Zur Tastatur hatte ich mich ja schon geäußert. Sie ist einfach unschlagbar, als wäre der Psion zurück. Es kommt tatsächlich echtes Psion-Feeling auf. Die Abweichungen in der Tatenbelegung sind minimal und betreffen nur Sonderzeichen. Im Gemini-Forum berichteten einige User von leicht hakeligen Tasten, die man ziemlich genau treffen muss. Das waren aber alles Geräte aus der ganz frühen Produktion, sozusagen der Vorserie, die als verbilligte Perks an die Backer der Crowdfunding-Kampagne abgegeben wurden. Da wurde inzwischen offenbar nachgebessert. Ich habe meinen Gemini nicht als Perk bei Indiegogo, sondern zum vollen Preis (599 GBP) als normaler Kunde im Shop von Planetcom erworben. Bei den dort verkauften Geräten gibt es an der Tastatur nichts mehr auszusetzen. Ich habe auch die originale Ledertasche von Planetcom gekauft. Ist nur ein relativ dünner Sleeve, wirkt aber sehr wertig. Anfangs ist die Tasche etwas eng, das gibt sich bei regelmäßiger Benutzung aber schnell. Die Taschen für den Psion S5 sind für den Gemini zu groß, da er deutlisch schmaler und dünner ist, die vom Revo sind nicht lang genug.



Der Android-Desktop ist etwas angepasst, um die Bedienung im Querformat zu erleichtern. Die Android-Buttons befinden sich nicht unter dem Bildschrim, sondern auf der rechten Seite. Dadurch geht kein Platz in der Höhe verloren. Es gibt eine konfigurierbare App-Leiste, die man am unteren Rand ein- und ausblenden kann. Sie lässt sich bei allen Anwendungen einblenden, so dass man zwischen Anwendungen wechseln kann, ohne über den Desktop zu gehen. Das ähnelt ein wenig der App-Leiste, die beim Psion fest installiert war, nur dass man die Belegung frei konfigurieren kann.



Der Aufruf eines Fensters mit allen installierten Apps erfolgt mit einer Wischgeste von unten. Erfreulich ist, dass keine Bloatware vorinstalliert ist. Einzelne Android-Apps haben mit dem Querformat kleinere Probleme, da sie für die Benutzung im Hochformat designed sind. So werden z. B. im Mailprogramm K9 nach dem Öffnen einer Mail bestimmte Funktionen nicht angezeigt (z. B. Antworten), die im Hochformat angezeigt werden. Die Funktionen sind aber trotzdem auch im Querformat verfügbar, man muss sie nur über die Mailliste und nicht bei geöffneter Mail aufrufen. Solche Kleinigkeiten gibt es in vielen Apps, aber letztlich geht irgendwie alles. Ein Beispiel ist auch der DB Navigator. Funktioniert alles, zur Ticketkontrolle muss man nur kurz ins Hochformat wechseln, weil im Querformat der Barcode nicht vollständig angezeigt wird.



Die Akkulaufzeit ist sehr gut, bei normaler Nutzung an Bürotagen als Ersatz für den Blackberry reicht bei mir eine Ladung gut für vier Tage. Allerdings habe ich tagsüber im Büro normalerweise alle Funkverbindungen ausgeschaltet und nutze das Gerät nur offline als Organiser (genau wie auch meinen Blackberry und früher den Psion). Bei intensiverer Nutzung auf Reisen sind es immerhin noch zwei bis drei Tage. Probleme macht zurzeit noch der Anschluss externer Monitore und Beamer. Mit dem bei Planetcom erworbenen USB-HDMI-Adapter klappt es manchmal, aber nicht sehr zuverlässig. Laut Auskunft in anderen Foren soll das etwas vom angeschlossenen Gerät abhängen, nicht alle Monitore können das vom Gemini ausgegebene Signal problemlos verarbeiten. Die direkte Ausgabe eines VGA-Signals über einen USB-VGA-Adapter ist nicht vorgesehen. Es soll aber möglich sein, durch Kombination eines USB-HDMI- und eines HDMI-VGA-Adapters ein VGA-Signal auszugeben. Habe ich aber noch nicht probiert.



Was vollkommen problemlos funktioniert, ist der Anschluss externer USB-Speichermedien. Funktioniert sowohl mit USB-Sticks als auch mit Speicherkarten, Lese- und Schreibzugriff läuft in beiden Richtungen. Eine Kamera gibt es nur als Selfie-Kamera auf der Vorderseite, wohl hauptsächlich gedacht für Skype. Für die Rückseite soll sich ein Fotomodul ergänzen lassen, das werde ich mir aber sparen. Zum Fotografieren ist das Clamshell-Design eher nicht geeignet. Telefoniert habe ich mit dem Gemini noch nicht, ich telefoniere ohnehin wenig. Es soll aber nach Aussage anderer Nutzer problemlos funktionieren. Zum Wählen muss man das Gerät kurz aufklappen, annehmen kann man Gespräche auch im geschlossenen Zustand. Dazu gibt es außen eine Taste. Außen befindet sich auch eine programmierbare LED-Leiste, bei der man Kontakten bestimmte LEDs zuweisen kann. So sieht man auch im geschlossenen Zustand, dass bestimmte Kontakte anrufen.



Obwohl der Gemini in der Lage ist, alle Funktionen eines Smartphones auszuführen, würde ich ihn nicht als Stand-alone-Gerät verwenden. Neben der etwas umständlichen Telefonfunktion und dem Erfordernis des häufigen Auf- und Zuklappens spricht dagegen auch die Größe. Mit 78 mm x 170 mm ist er im zusammengeklappten Zustand auch etwas zu groß für die Hosentasche. Ich habe ihn zwar mehrfach in der Hosentasche transportiert, da passt der Blackberry aber eindeutig besser. Wie beim Psion ist der Gemini eher als Zweitgerät zu einem Smartphone für die Hosentasche geeignet.



Viele Grüße
Jörn



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:06:22:21:08:13.



Anhänge: Screenshot_Calengoo.jpg (175.7KB)  
Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (---.hsi06.unitymediagroup.de)
Datum: 23. June 2018 08:38

Moin Jörn,



vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Da haste ja echt Arbeit gehabt smiling smiley. Denke so eigene Erfahrungsberichte sind am besten. Bin mal auf die weitere Entwicklung gespannt.



Danke und Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: jpachl (---.088.071.pools.vodafone-ip.de)
Datum: 23. June 2018 13:50

Dominik schrieb:



hoffe noch darauf, dass irgendwann eine gescheite



Kalender-App von Planet verteilt wird.



Ich kann die Android-App Calengoo empfehlen. Ist der Psion-Agenda mindestens gleichwertig. Mir gefällt sie sogar noch etwas besser.



Viele Grüße
Jörn



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:06:23:14:20:12.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: jpachl (---.088.071.pools.vodafone-ip.de)
Datum: 23. June 2018 14:27

andi_fb schrieb:



dafür kurz smiling smiley. Ab Ende 2019 werden die Server
gekappt. Und das war es dann, klar noch benutzbar



Was ist denn dann konkret noch benutzbar? Nur noch Telefon und SMS, oder laufen zumindest installierte Apps erstmal weiter? Lässt sich nach dem Abschalten der OS10-Server noch eine Internetverbindung herstellen?



Da ich jetzt den Gemini habe, stellt sich die Frage, was ich mache, wenn mein BB Classic nicht mehr benutzbar ist. Eine Möglichkeit wäre, wieder in den alten Psion-Modus zu verfallen, also Gemini als Organiser in der Aktentasche und ein einfaches Handy für die Hosentasche. Allerdings hätte ich schon gerne ein Handy, das zumindest Kalender und E-Mails kann. Das braucht man einfach zu oft.



Viele Grüße
Jörn



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: (---.dynamic.mnet-online.de)
Datum: 23. June 2018 15:09

Hallo zusammen,



mein Gemini PDA ist jetzt seit knapp drei Wochen im Einsatz. Fazit vorweg: Ich bin mega zufrieden!



Jörn hat zu Tastatur und Hardware eigentlich ja schon alles gesagt. Auch bei mir hakelt keine einzige Taste, es schreibt sich butterweich, meines Erachtens sogar besser als am 5mx (den hatte ich nach langen Jahren zum Vergleich mal wieder in Betrieb genommen und kam erstmal gar nicht mehr mit den Tasten zurecht). Einzig die Kopfhörerbuchse des Gemini ist ziemlich schrottig, es knackt und knistert gehörig. Deshalb hab' ich mich bisher noch nicht recht durchringen können, dem Gemini eine Chance zu geben als alleiniges Immer-dabei-Gerät.



Meine Software-Umgebung ist wahrscheinlich eine ganze Ecke anders als bei Jörn. Das fängt schon an beim Launcher, also dem Desktop Manager unter Android. Da war mir die mitgelieferte Lösung zu wenig flexibel. Ich hab' auch das Grundraster der Darstellung unter Android um etwa 15% vergrößert, um kleinere Icons und Widgets zu bekommen - alles natürlich Geschmackssache, aber eben erfreulicherweise sehr frei konfigurierbar.



Lokales Synchronisieren von PIM-Daten über Kabel mach' ich schon ewig nicht mehr. Ich hab' ein bißchen Webspace bei einem deutschen Hoster mit deutschem Rechenzentrum angemietet, bei dem nebenbei die sehr mächtige Open-Source Groupware "Horde" läuft und out-of-the-box nutzbar ist. Outlook am PC und diverse Android-Geräte sind an Horde via Exchange ActiveSync angebunden, synchronisieren so HTTPS-verschlüsselt von überall Mails, Kontakte, Kalender und Tasks, sofern nur irgendwie ein Internet-Zugang zur Verfügung steht. Früher hatte ich ebenso problemlos BB10 und Windows Phone in diese Infrastruktur eingebunden, wird bei beiden mit Bordmitteln unterstützt. Unter Android sind dafür ein paar (wenige) Euro für Client-Software fällig, wenn man Google als Mitleser außen vor halten möchte. Falls sich jemand dafür interessiert: Den E-Mail Client "Nine" kann ich empfehlen, der auch die Kalenderdaten synct. Theoretisch bringt "Nine" zudem eine kleine Aufgabenverwaltung mit, die mir aber zu spartanisch ist, dafür verwende ich stattdessen "Tasks & Notes". Meine Kalender-App der Wahl ist "aCalender+" mit ebenfalls sehr Psion-ähnlicher Wochenansicht. Notizen synchronisieren sich bei mir über einen Dienst, der auf dem heimischen Synology-NAS installiert ist. Die für's Tablet gedachten HD Versionen von Textmaker und Planmaker komplettieren meine Büroausstattung.



Aktuell hadere ich mit mir, ob ich mir eine Smartwatch zulegen soll als quasi externes Display für den Gemini. Wenn mir Anrufe, Termine, Nachrichten am Handgelenk angezeigt werden, müßte ich den Gemini nur dann aufklappen, wenn ich wirklich was von ihm will. Ich kann mich halt nicht damit anfreunden, die Armbanduhr täglich aufladen zu müssen. Die Smartwatch zu kaufen kostet mich jedenfalls weit mehr Überwindung als der Gemini PDA...



Gruß
Jürgen



Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 3 von 5


Ihr vollständiger Name: 
Ihre E-Mail-Adresse: 
Thema: 
Spamschutz:
Bitte gib den Code aus dem unten stehenden Bild in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuche einfach zu raten. Wenn du einen falschen Code eingibst, wird einfach ein neues Bild erzeugt und du bekommst eine zweite Chance.
CAPTCHA

Wir erkennen alle hier genannten Copyrights und Warenzeichen an! Letzte Änderung am 15.04.2016 21:26 © 1998-2016 bei PsionWelt - Alle Rechte vorbehalten.

Besucher insgesamt: WEBCounter by GOWEB Heute: WEBCounter by GOWEB Gestern: WEBCounter by GOWEB letzter Seitenzugriff: WEBCounter by GOWEB