Das PsionWelt - Hauptforum :  PsionWelt
Alles rund um das klassische Thema Psion - Serie 3/5/7/revo/netBook/netpad - Osaris, MC218/Geofox 
Die hier auf PsionWelt vorhandenen Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung von PsionWelt wider. Es dürfen weder rassistische, politische, oder Einträge mit kriminellen Inhalt veröffentlicht werden. Solche Einträge werden unverzüglich gelöscht. Werbung ist generell nicht erwünscht !

Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3
Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Thomas U. (PW) (Moderator)
Datum: 27. February 2017 15:19

The Register schreibt:
Das Start-up namens Planet Computing plant unter der Ägide von Martin Riddiford, dem Industriedesigner der Serie 3 und Serie5-Geräte, ein einzigartiges Android- und Linux-Gerät mit der klassischen 'Psion'-Tastatur unter dem Namen 'Gemini PDA'!



Finanziert werden soll das Projekt typisch für das 21. Jahrhundert mittels Indiegogo Crowdfunding, wobei uns die 299$/349$ (WLAN/4G-Version plus Versand) für das Early Bird Special sehr günstig erscheinen!



Mehr Infos auf der Psionwelt-Startseite sobald wir die Neuigkeiten aufbereiten können!



Ciao
Thomas



Link zur Hersteller-Site: Planet Computing



|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



7-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:02:27:17:38:44.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Michael H. Gerloff (149.219.195.---)
Datum: 28. February 2017 14:46

Oh, oh, sollte ich wirklich in die Android-Abteilung wandern? Sehr spannend, und chic sieht es auch aus.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 01. March 2017 09:09

Boa, Psion lebt smiling smiley
Das Teil sieht ja mal richtig toll aus und die technischen Spezifikationen können sich auch sehen lassen. Eigentlich genauso wie ich mir einen Nachfolgepsion vorgestellt habe. Da könnte ich richtig schwach werden. Zumal der Preis eigentlich viel zu günstig ist für ein Gerät mit der Ausstattung (auch noch bei dem Dollarkurs).



Aber irgendwie traue ich mich nicht da mit einzusteigen. Gehen die um ist meine Kohle ja auch weg. Außerdem hatte ich es bei Pebble erlebt wie man ein Erfolgsmodell an die Wand fährt. Bekommt das Gerät dann irgendwie keine deutsche Betriebserlaubnis o.ä. hängt das Teil dann am Zoll und geht zurück wenn kein deutscher (oder europäischer) Vertriebspartner vorhanden ist. War ja bei der ersten Pebble auch so. Später ging es ja dann. Aber wenn das Teil für sagen wir 400 Euro auf den europäischen Markt kommt würde ich es sofort kaufen denke ich. Fang schon mal an zu sparen smiling smiley



Gruß
Andreas



Argh, habe eben gesehen die sitzen ja in UK. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber wieso dann USD ?.
Eben gelesen mit wechselbaren Akku (ich schmelze smiling smiley)
Habe mir vor lauter überschäumenden Freude eben noch einen neuwertigen 5er ohne Peeling mit OVP und allem Zubehör für 40 Euro gegönnt smiling smiley. Nicht zum arbeiten dafür habe meinen 5mx. Rein als historischen Gründen. Einen guten 5er mit intakter OVP/Zubehör hatte ich noch nicht. Ich weiß ist OT musste ich aber los werden smiling smiley.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:03:01:10:43:58.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Michael H. Gerloff (149.219.195.---)
Datum: 02. March 2017 10:22

Die 600 Early-Bird-Geräte sind weg - jetzt wird es für mich interessant, wie sich der Rest verkauft.
Wegen der Betriebserlaubnis würde ich mir keine Sorgen machen: was man da so an China-Smartphones bestellen kann und bekommt. Und Android/Linux als Betriebssystem dürfte schon eine Weile halten.



Allerdings habe ich nach einer kurzen Beschäftigung mit dem Gerät gedacht: Mein 5er reicht doch auch - ich bin allerdings auch nicht der Heftig-Schreiber, der immer alles sofort im Internet veröffentlichen muß. Also wieder Geld gespart smiling smiley



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Rainer (---.netcologne.de)
Datum: 02. March 2017 13:31

Mein erster Impuls war auch: zuschlagen! Aber Psion ist für mich mehr als nur eine fast perfekte Tastatur. Es ist hauptsächlich das einfache, schlichte System - und das komplette Fehlen irgendeiner Cloud-Anbindung. Ich nutze meine Geräte (5er, netBook) auch deshalb, weil die Daten eben nicht mal schnell von irgendwem abgegriffen bzw. ausgewertet werden können. Wer keinen direkten Zugriff auf meine Geräte hat, hat auch keinen Zugriff auf meine Daten.



Kurz: Die Idee ist gut, allerdings ist's wohl eher ein Smartphone mit Psion-Tastatur - und leider kein Psion(-Nachfolger).



Viele Grüße,
Rainer



P.S.: Witzig, wie klein die Welt ist. Ich habe Dir, Michael, vorhin eine Mail geschrieben - ohne zu wissen, dass Du auch hier unterwegs bist smiling smiley



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 02. March 2017 16:17

Artikel in denen darüber berichtet wird:



https://www.golem.de/news/gemini-pda-aufklappbares-tastatur-smartphone-im-psion-stil-geplant-1703-126495.html



http://www.foerderland.de/technik/tipps/artikel/gemini-pda-comeback/



Viele Grüße
Helmut



PS: ich benutze meinen 5mxPro seit Jahren für pers. Notizen und Psion Money



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:03:03:07:34:02.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 03. March 2017 08:46

Hoffentlich ist die Kabelverbindung Display vs. Gehäuse dieses mal besser gelöst. Ich denke das Gerät wird es in schwer haben. Das geht wirklich nur über den Preis glaube ich. In Zeiten von großen Handys trotz Tastatur wird es schwer. Meist ist der Preis ja für den europäischen Markt dann immer schon knackig. Bin mal gespannt.



Ich denke ich werde erst einmal weiter bei meinen Psion bleiben smiling smiley.



Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Roman (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 06. March 2017 21:25

GFXCich find das Teil genial!!! Hoffentlich kreigen die das auch so hin...



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Dominik (---.dynamic.qsc.de)
Datum: 07. March 2017 19:56

Jetzt bin ich doch schwach geworden. Mal schauen, ob es tatsächlich so wird, wie wir uns das wünschen.



Natürlich war neben der Hardware auch die Software der Psions genial. Klein, simpel und genau das, was man braucht. ich habe es auch bis heute nicht geschafft, mich von 5mx und Netbook zu trennen, obwohl ich sie schon lange nicht mehr nutze.



Beim Gemini ist es natürlich primär die Hardware, die mich reizt, weil ich auch immer wieder mit Bluetooth-Tastaturen probiere und es aber nie so richtig so ist, wie ich es will. Android selbst mag ich eigentlich nicht, weil es komplett undurchsichtig ist, was es macht und was es wo speichert. Aber dazu gibt es ja dann auch ein Linux, wo man dann die volle Kontrolle haben kann. Und: ich gehe mal davon aus, dass die Herren auch die Software anpassen (lassen), so dass am Ende vielleicht doch ein rundes Paket heraus kommt. Jetzt heißt es warten und hoffen.



Gruß
Dominik



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Roman (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 08. March 2017 12:20

ich bin auch schwach geworden...



wollen wir mal hoffen, dass die Herrn das umgesetzt bekommen, was sie angekündigt haben...



es bleibt spannend winking smiley



und noch soooo lange hin...



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 08. March 2017 16:02

Man seid Ihr mutig smiling smiley
Bin mal auf Euer Feedback gespannt wenn es soweit ist. Heißt das Ihr habt bestellt für 299 USD und dann noch Versandkosten und Märchensteuer ?. Wieviel kostet es am Ende gesamt wenn alles dabei ist ?.
Danke und Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Peter Sulzer (87.153.9.---)
Datum: 31. March 2017 03:55

Wow, zum ersten mal seit mindestens 2 Jahren angeldet smiling smiley



Also wenn dieses Teil wirklich kommen sollte, dann ist es gekauft. Und nicht nur für 400 Euro, dafür lege ich gerne bis zu einem Tausender hin, wenn die versprochenen Specs eingehalten werden.



Vorbestellen oder gar vorab etwas zu zahlen, werde ich aber definitiv nicht. Dafür ist mir dieses Projekt einfach zu suspekt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Newcomer Firma so etwas realisieren kann, schon gar nicht für 400 Euro.



Wobei, Psion war damals auch nur eine Klitsche, die vor allem durch ihre 4 Programme groß geworden ist, die sie für den damals revolutionären Sinclair QL geschrieben haben (und heute noch von QL-Usern gerne benutzt werden).



Also keine Frage, wenn es dieses Teil mal geben sollte - ich werde es besitzen.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: ScoR66 (---.netcologne.de)
Datum: 11. April 2017 13:40

Hallo zusammen ,



was mich speziel wundert ist die Screengrösse , für meinen Geschmack zu klein , den ich bin selber 10.1 " Nutzer und darunter möchte ichs wegen bequemen lesen schon deswegen nicht machen !



Aber solange es wenigstens mit dem Backup klappt , den ich habe z.B. das Problem unter einem Android 4.4 Device das das gemachte Backup nicht zurück spielen kann !
Bei diesem Tablet 7" klappte es bisher nicht , wird immer mit Mount User data failed am Schluss abgebrochen.Erfolg hatte ich bisher nur bei meinem Android 5.1 10.1"



Und auch was die für mich professionelle Psion Software betrifft die meines Erachtens bei Google Play Store nicht zu finden ist ,alleine den Alarmsound zu ändern ist unter den Google Anwendungen > Kalender schlicht unmöglich !



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 12. April 2017 12:45

öh sorry aber was hat das jetzt mit dem Vergleich Psion zu tun. Natürlich sind 10 Zoll immer besser für die Augen aber der Trick ist ja die Größe des Psion und Gemini. Wenn ich mich mit einem Psion beschäftige will ich ja gar keine 10 Zoll winking smiley.



Allerdings gebe ich Dir recht zum BS Android. Und das wird genau der Grund sein weshalb ich mir das Teil nicht holen werde (falls ich nicht doch schwach werde und der Preis akzeptabel ist). Alles was ich jetzt zur Datensicherheit, Agenda, Terminplanung benötige macht der Psion eigentlich am besten. Für den Rest nehme ich das Handy.



Allerdings ist es natürlich auch schön wenn man alles in einem Gerät hat ist klar. Aber ich denke deswegen wird keiner sein Handy zuhause lassen. Ist halt in meinen Augen ein Gadget...... aber ein reizvolles Gadget. Aber ich glaube einfach nicht dass das Teil für unter 1000 Euro nach Europa kommt. Es sei den die setzen auf Massenverkauf. Die Käuferschicht ist schon eingeschränkt da der Smartphonemarkt ja voll mit 6 Zoll Handy ist.



Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 12. April 2017 15:05

Moinmoin,



ich bin skeptisch.

  • Der Psion war ab Design bis Auslieferung ein Gerät für "Profis": Preis, Ausstattung in Hard- wie Software.
  • Smartphones sind Geräte für viel breitere Käuferschichten: Sie verkaufen sich entweder über das Argument "Lifestyle" oder überhaupt nur mit 2-Jahres-Verträgen der Mobilfunkanbieter.
  • Für die jungen Leute sind sie sogar vollkommen transparent (es sei denn, sie wären ohnehin schon auf "Lifestyle" reingefallen oder vertragsgebunen): Die Hardware ist absolut egal, Hauptsache facebook, Whatsapp und Musik mit oder ohne Videos laufen.
In diesen verschiedenen Hauptzielgruppen liegt m.E. auch der Grund dafür, dass die Agenden und Kontakt-Datenbanken der Smartphones sich immer noch nicht mit den entsprechenden EPOC (sogar SIBO) Programmen messen können: Die Masse der Käufer brauchen / wollen / womöglich auch verstehen das gar nicht.
Da kann man als Hersteller sein Geld mit anderen Gimmicks besser verdienen: Angebot-Nachfrage, freier Markt, Kapitalismus, egal wie man's nennt. Wer in Nischen leben will, ist selten, daher eher teuer und wird das auch bleiben.



Der Psion (5mxPRO) hat mit 8GB Flash-Karte und rund 50% Belegung immer noch deutlich mehr Speicherkapazität, als ich für meine mindestens teilweise durchaus anspruchsvollen dienstlichen wie privaten Dinge brauche:

  • Weder große Datenbanken noch beste Suchfunktionen können gute Vorbereitung und "Wissen zur Tagesordnung" auch nur annäherungsweise ersetzen: Wie in der "vordigitalen-Zeit" sind nicht diejenigen die Besten oder gar "Wichtigsten", die die meisten Ordner mitschleppen, eher im Gegenteil...
  • Auch die neueste Bahn-, Flug- oder Straßenverkehrs-Online-Echtzeit App schafft mich nicht zuverlässig morgens um 10:00 Uhr in eine mehr als 200km entfernte deutsche Großstadt: Wenn Pünktlichkeit wirklich absolut wichtig ist, muss man nach wie vor früher aufstehen oder sogar übernachten. Alles andere erhöt schon während der Anreise den Stresslevel ohne den geringsten Nutzen!
Und auf das freiwillige Zurverfügungstellen privater wie beruflicher Geheimnisse an Apple, Google und Co (wofür wurde in den 90ern nur so viel Geld für "Echelon" ausgegeben?) durch Nutzen von Smartphone-Agenden, Reiseplanern und Datenbanken kann ich - und meine Firma - auch gut verzichten.



Den Luxus von Internet, neuen Medien (das Wort "sozial" geht mir dabei nicht über die Lippen, ein ganz schlimmer Übersetzungsfehler), Multimedia und Co. nehme und nutze ich mindestens teilweise sicher auch gern, viel ist auch schick, und Marketing dort ist absolut notwendig.
Das, was ch mit dem Psion mache, (ge)brauche ich jedoch wirklich und täglich.
nur die Meinung (und Erfahrung) von



Martin



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Berthold Heinze 2 (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 08. May 2017 21:30

Schaut interessant aus, und mit Linux und Telefon sicher nicht schlecht, wird aber wohl auch wegen Programmen/Betriebssystem/Batterien nicht ein richtiger "Psion-Ersatz" werden.
Außerdem, der Preis von 400 Euro gilt ja nur für die Subskribienten, im Verkauf nachher soll er ja 600 kosten.



Was anderes, funktioniert die "Passwort vergessen" bzw. "Benutzername vergessen" Funktion nicht mehr? Ich war länger nicht hier und komme mit den teilvergessenen alten Daten nicht mehr rein, aber nicht einmal neu registrieren geht - weil ein Code abgefragt wird, der auf der Seite gar nicht erscheint ... ??



vG
Berthold



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Berthold Heinze 2 (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 08. May 2017 21:40

PS
hab noch vergessen zu fragen:
was haltet Ihr von den diversen Versuchen, mit dem Paspberry Pi einen Psion-Ersatz  zu bauen, z.B. der Typ, der ihn tatsächlich in eine altes Psion 5 Gehäuse einzubauen versucht - und der schon Keyboard-Adapter entwickelt hat dafür (!!):



https://hackaday.io/project/4042-psio



Diskussion hier:
https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?f=2&t=2072



eine japanische Konstruktion:
http://hackaday.com/2016/07/08/beautiful-raspberry-pi-laptop-inspired-by-psion/



Spielereien - Spinnereien - oder doch irgendwie aussichtsreich??



vG
Berthold



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 09. May 2017 08:55

Sehr faszinierend!



Als aktiver Psionbeutzer freut es mich besonders, das diese Geräte und die Philosophie immer noch Thema sind.
Übrigens, verg. Wochenende war ich das erste Mal mit dem Psion Netbook und der Dacom Gold Karte im Internet. Was für ein Erlebnis! Könnte unter dem Titel weniger Stress durch entschleunigen laufen smiling smiley



Psionara
Erimut



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Michael H. Gerloff (149.219.195.---)
Datum: 18. May 2017 17:51

Oh ja, Netbook und WLAN fand ich auch super, aber leider hat es bei mir wegen der WPA2-Verschlüsselung dann nicht mehr funktioniert - oder kann das umgangen werden?



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 19. May 2017 08:25

Genau aus dem Grund konnte ich nur per LAN mit der GoldCard in Internet.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Michael H. Gerloff (149.219.195.---)
Datum: 19. May 2017 15:56

@Erimut Oh, da muß ich wohl mal schauen, wie das geht.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Peter Sulzer (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 23. May 2017 23:29

Also beim besten Willen, einige meckern über dieses Gerät auf sehr hohem Niveau, und viele scheinen von Android sehr wenig Ahnung zu haben.



Also Kontaktverwaltung ist mittlerweile ähnlich gut wie beim Psion und man kann seine Kontakte (zumindest bei den meisten Android-Geräten) lokal auf dem Android-Handy belassen. Beim Kalender muss man ein bischen Geld ausgeben für CalenGoo (deutscher Autor - ES GIBT KEINEN BESSEREN ANDROID KALENDER), der kann dann aber eher mehr als der vom Psion. Auch beim Kalender kann man bei den meisten Geräten seine Einträge lokal auf dem Handy halten. (Problem machen hier die Geräte von Google mit Standard Android, die erstmal keine lokalen Kontakte/Kalender haben, aber es gibt Programme, mit denen man diese einrichten kann). Und zum Synchronisieren mit Outlook gibt es den wunderbaren "My Phone Explorer", der WLAN, Bluetooth und USB unterstützt (OHNE die Cloud zu bemühen, so wie am Psion halt). Er hat eine Notiz- und Aufgaben-App dabei, damit auch das mit Outlook synchronisiert werden kann (Standard Android selbst hat weder Notizen noch Aufgaben).



Mit AndroOffice (vollwertiger Clone von OpenOffice, mit virtueller Maus) gibt es ein Office-Paket, das besser ist als das vom Psion, und außerdem gibt es ja auch noch TextMaker Office HD, das sicher auch besser ist, als das Psion Office Paket. Ich nutze AndroOffice auf meinem LG Optimus 4x HD (P880) zusammen mit einer Mikro-USB-Tastatur und das funktioniert verdammt gut.



Ich bin der Meinung, dass ein Gerät mit EPOC/Symbian heutzutage eher nachteilig wäre, weil es praktisch keine neuen Anwendungen mehr dafür gibt, z. B. Offline Navigationssystem, Videoplayer, ...



BTW: Ich habe für mein LG nicht mal eine Flatrate, arbeite also fast immer offline. Dafür habe ich diverse Wörterbücher offline, Wikipedia (ohne Bilder, gibt es mittlerweile auch mit) offline, Navi-System (offline) und das alles umsonst und in guter Qualität.



Das einzige Problem welches ich an dem Psion Nachfolger habe: Ich befürchte, das er (wie viele andere Projekte) nie erscheinen wird. Allerdings gibt es was anderes, was mich interessiert (ist aber ein reiner PDA ohne Telefon-Funktion):



GWP Win
Sehr ausführliches Video (in Deutsch) inklusive Disassemblierung mit Beschreibung aller Chips: hier.



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 24. May 2017 12:04

Moinmoin Peter,
sehe ich fast alles ein und ist mir auch nicht unbekannt. Aber ich begründe mein Jammern auf hohem Niveau:
Von apple, Microsoft oder unter Android habe ich noch kein "Smartphone" oder sonstiges transportables Gerät gesehen, das die Kombination aus Formfaktor, Tastaturqualität, Applikationen (besonders die Möglichkeit, "Objekte" anderer Applikationen seamless einzubinden) und vor allem Zuverlässigkeit und Betriebsbereitschaft (Deckel auf -> läuft da weiter wo er war, Deckel zu -> aus) liefert. Nur zwei für mich wichtige Beispiele:



Ich gehe als normaler Teilnehmer in ein Meeting , habe die Tagesordnung - meine Vorlage, die alles Relevante enthält und mich nichts vergessen lässt - als "word" Protokoll-Entwurf in der Agenda und schreibe direkt mit. Dabei baue ich nicht mal eine "Bildschirmmauer" zwischen mich und meine mindestens potentiellen Partner.
(Wenn ich selber zuständig bin, führe ich das Protokoll genauso als im Rahmen des Meetings sich füllendes "Leerprotokoll" auf einem Tageslicht-Projektor für alle sichtbar, das kann der Psion leider nicht, aber dabei nimmt mir niemand einen Laptop übel..)



Bei sich ggf. über Jahre hinziehenden Vorgängen hängt an der Agenda zum nächsten Termin alles Wichtige, sei es Text, Tabellen, Skizzen, ... und wird bis zum Abschluss einfach fortgeschrieben.



Ich lebe seit Jahr(zehnt)en von Software, arbeite im Büro mit Windows und weiß, dass das alles mit irgendwelchen PCs und zunehmend auch Smartphones mit den entsprechenden "Software-Suiten" ebenfalls irgendwie geht. Aber erstens macht es die Kombination und Integration für mich und zweitens habe ich das im Psion mit genau diesem Ziel entworfen und von Anfang an eingebaut.



Im Mobilfunk-Vertrags-Rhythmus kommende oder gar notwendige Betriebssystem- und Anwendungsprogramm-Updates sind mir egal. Das eigentlich Wichtige an sämtlichen neuen Software-Releases ist doch inzwischen die Kompatibilität mit den Vorgängerversionen. Wer kennt oder gar braucht z.B. die Features, die mit "docx", "xlsx", "pptx" möglich sind und ohne das "x" nicht?
Und mal ganz ehrlich: Viel online-Fähigkeit und -Erreichbarkeit hat ihren Grund in (und führt zu!) mangelnder Vorbereitung. Ich bin nur sehr selten in einem Meeting oder sonstwie unterwegs, wo ich sofort und dringend etwas brauche, was ich nicht dabei habe. Und wenn es wirklich soooo einen neue und dringende Sache ist, muss man doch eh telefonieren...



Ich beobachte, frage Kollegen und Geschäftspartner, entscheide: bisher immer noch für den Psion. Ob das so bleibt weiß ich nicht, aber angesichts der Hauptzielgruppen für Android, i* und Windows bestehen halt Chancen...



Nichtsdestotrotz:
Besserer und projektorfähiger Bildschirm, LAN (ich könnte sogar mit Kabel leben) und wenn überhaupt nur ganz wenige Softwareverbesserungen (für meine pivaten Elaborate stören mich fehlende Inhalts-, Abbildungs-, Fußnoten-, etc. Verzeichnisfunktionen im Psion "word") würden mir gefallen.
Aber alles wie immer nur die Meinungvon



Martin



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Enno Peters (---.hsi15.unitymediagroup.de)
Datum: 24. May 2017 19:04

Moin,



es ist wie immer schön hier so viele unteschiedliche Positionen zu lesen und irgendwie motiviert es mich, mich auch mal zu äußern.



@Martin: Dein "Tageslichtprojektor"-Thema ließe sich mit einem netBook und einer voyager vga Grafikkarte lösen (habe ich schon so verwandt, die Bildaufbaugeschwindigkeit ist aber eher grenzwertig für moderene "Schnell"-Macher).



LAN ist beim netBook mit einer Dacom-Karte schnell eingerichtet und läßt sich mit einem 5 mx/mx pro auch über iRE201-IRDA-Router (auch an Kabel-Fritzboxen) lösen; das lief bei mir stabil; die Variante über eine Dacom-Karte in Psions 5mx-Modem-Adapter habe ich dagegen nie zu einer Zusammenarbeit "übereden" können.



@Peter: Android ohne Google-Schnulli mag ja eine feine Sache und als Custom-ROM-Lösung auch vernünftig absicherbar sein, nur ist es dann eben auch eine "Nieschen-Lösung" wie der Psion. Ich vermute aber, dass genau das das "Design-PDA" gerade nicht sein will, wenn ich die Internet-Seite richtig verstehe. - Bei mir überwiegt daher auch die Skepsis.



Persönlich erwarte ich von meinem "Rechner", dass er "einfach nur" so funktioniert wie ich es brauche ohne großartige Dten-Katastrophen, Treiber-Probleme, Neu-Aufsetzen, etc. - in dieser Hinsicht haben mich meine Psions (mit Ausnahme des reudigen Akkus des Revos) noch nie enttäuscht und das seit 1999 - die Geräte mit Betriebssystemen von Gates, Jobbs & Co. haben meinem Blutdruck dagegen schon öfter zugesetzt ...



Außerdem sind meiner Ansicht nach schon aus Datenschutzgründen Offline-Systeme Online-Systemen in vielerlei Hinsicht deutlich überlegen - Wermutstropfen bleibt dann meist die Bequemlichkeit, rigendwie scheinen wir genau dazu nach dem Motto "Handeln statt Denken" technologisch überredet werden zu sollen.



Gruß,
Enno



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 26. May 2017 09:11

Also ich kann mich nur voll und ganz Enno anschließen!



Habe selbst ein Androidhandy mit Cyanogenmode, LBE-Security und AFWall+, aber ich würde meine sehr pers. Notizen niemals einem Android oder Windows anvertrauen!
Die haben immer ihre Hintertüren.



Seien wir realistisch, es muss nicht Epoc sein, aber der Formfactor und Linux (habe ich auch auf meinem Notebook) wären für meinereiner das Optimum!



Schönes Wochenende
Beste GRüße
Erimut



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Herbert Kaiser (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 26. May 2017 13:48

Hallo,



was mich interessieren würde - offtopic, aber wenn's hier schon um Android vs. Epoc geht winking smiley -, ob jemand eine Möglichkeit gefunden hat, Daten zwischen Epoc (Psion 5/7) und Android zu synchronisieren, und zwar direkt, ohne Zwischenschritt mit Outlook, Lotus o.ä.



Schönen Gruß
Herbert



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Erimut (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 21. June 2017 08:48

Guten Morgen,
hat vielleicht jemand etwas zum Thema Gemini PDA gefunden?
Man hört nix mehr davon, hoffe das Projekt ist noch am Leben.



Lieben Grüß aus Österreich
Helmut



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (193.30.140.---)
Datum: 21. June 2017 09:05

https://www.indiegogo.com/projects/gemini-pda-android-linux-keyboard-mobile-device-phone#/updates



Sieht aus als geht es in kleinen Schritten voran . Denke nicht dass dieses Jahr etwas auf den Markt kommt. Schon gar nicht nach Europa, leider. Das Teil würde mich echt reizen. Obwohl ich langsam auch schon wieder zum Blackberry Passport tendiere winking smiley.



Gruß
Andreas



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: Christoph P. (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 12. September 2017 12:26

Es geht voran !!



Christoph
(formerly known artist "PuPsi" Pulsters Psions)



Re: Sensationell: Psion-Designer Martin Riddiford patentiert neuen 'Psion'!
geschrieben von: andi_fb (---.unitymediagroup.de)
Datum: 12. September 2017 12:45

Das ist schon schon mal prima. Die Hoffnung steigt etwas. Obwohl ich mir schwer vorstellen kann wie die Akkulaufzeit nach dieser doch schon starken Reduzierung sein soll. Wieso macht man sowas. Bei 5 Stunden Laufzeit wird das Ding in den Regalen stehen bleiben. Es gab mal dieses Sony Tablet P was ich auch hatte. Toller Klappdisplay , Hosentaschenfreundlich, hat mir echt gut gefallen das Teil. Aber auch da war die Akkulaufzeit unterirdisch, leider.
Gruß
Andreas



Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Ihr vollständiger Name: 
Ihre E-Mail-Adresse: 
Thema: 
Spamschutz:
Bitte gib den Code aus dem unten stehenden Bild in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuche einfach zu raten. Wenn du einen falschen Code eingibst, wird einfach ein neues Bild erzeugt und du bekommst eine zweite Chance.
CAPTCHA

Wir erkennen alle hier genannten Copyrights und Warenzeichen an! Letzte Änderung am 15.04.2016 21:26 © 1998-2016 bei PsionWelt - Alle Rechte vorbehalten.

Besucher insgesamt: WEBCounter by GOWEB Heute: WEBCounter by GOWEB Gestern: WEBCounter by GOWEB letzter Seitenzugriff: WEBCounter by GOWEB