Das PsionWelt - Hauptforum :  PsionWelt
Alles rund um das klassische Thema Psion - Serie 3/5/7/revo/netBook/netpad - Osaris, MC218/Geofox 
Die hier auf PsionWelt vorhandenen Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung von PsionWelt wider. Es dürfen weder rassistische, politische, oder Einträge mit kriminellen Inhalt veröffentlicht werden. Solche Einträge werden unverzüglich gelöscht. Werbung ist generell nicht erwünscht !

5mx pro Federn
geschrieben von: Rainer Wahl (---.bytecity.eu)
Datum: 10. April 2022 17:47

...also ich habe zunehmend Ärger mit dem Plastik des Psion. Besonders die beiden Nippel zur Torsionsfederhalterung brechen immer schneller aus. Hat jemand einen guten Tip, wie man das verhindern/reparieren kann???
Grüße aus dem Schwarzwald, Rainer.



Re: 5mx pro Federn
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 11. April 2022 12:59

Moin,



meinst du die beiden Häkchen am "silbernen Mittelteil" (auf dem die Hauptplatine festgeschraubt ist)?
Ich hatte mal eins, auf dem die nicht mit angegossen waren, sondern 2 U-förmige Metalldrähtchen im Plastik so verankert waren, dass sie Ösen bildeten, durch die die Federn ein- und ausgefädelt wurden. Leider ging dieses "Psion-Rückgrat" dann an anderer Stelle den Weg alles Irdischen (siehe unten)...
Jedenfalls daher mein Tip, der allerdings nur für Hobby-Feinmechaniker und Modellbauer taugt: Reste der gebrochenen Nasen wegfeilen, ein Loch bohren und ein ebenso kleines wie stabiles Metallhäkchen da mit 2-Komponenten-Kleber so reinkleben, dass dabei auch eventuelle "Krater" wieder aufgeüllt werden, überstehenden Kleber nach dem Aushärten abfeilen.
2 Löcher und ein "umgedrehtes U" - wie oben beschrieben - gehen natürlich auch, sind aber anspruchsvoller.



Was auch gerne bricht, sind die außerhalb der "Federschlitze" befindlichen Teile des Deckels/Displaygehäuses. Die können mit Zyanakrylatkleber (Sekundenkleber) wieder "originalfest" angeklebt werden. Blöderweise dürfen sie dafür aber nicht verloren gehen und das "originalfest" gilt oft auch nur bis zum nächsten Ausziehen des Metallröhrchens im Federauge bei der wegen anderer Wehwehchen nötigen nächsten Demontage.



Ganz allgemein versprödet Plastik mit der Zeit: Antioxydantien und UV-Stabilisatoren diffundieren nämlich nicht nur durch das Material (sollen sie), sondern auch daraus hinaus (sollen sie nicht, aber wer sollte sie hindern: Diffusion folgt direkt aus den Sätzen der Thermodynamik, wo das nicht geht, gleichen sich Ferminiveaus an, als letztes Mittel bleiben dann Tunneleffekte).
Wie dem auch sei, unvermeidlich - und ebenso ärgerlich wie eine in diesem Universum völlig sinnlose "restriktive Migrationspolitik" (SCNR) - brechen dann die Polymerketten und damit letztlich das Bauteil.
Ich tröste mich damit, dass die letzten paarundzwanzig Jahre auch an mir nicht so ganz spurlos vorbeigegangen sind...



HTH



Martin



No sorry!
geschrieben von: Volker E. (PW) (Moderator)
Datum: 15. April 2022 10:47

Hallo Martin,
unsere Foren-Software funktioniert bei mir nicht mehr korrekt, weshalb ich mich für diesen Weg entscheide; sonst hätte ich Deinen Beitrag bearbeitet:



Zitat: "(...) ebenso ärgerlich wie eine (...) völlig sinnlose 'restriktive Migrationspolitik' (...)"



Durch Deine Anführungszeichensetzung sowie Deine zusätzliche, besondere Betonung ("... völlig sinnlose (...)" bringst Du eine politische Haltung zum Ausdruck, die ich weder hier im Forum noch anderswo lesen möchte!
Meine Partnerin, die seit über 30 Jahren ihr Leben mit mir teilt, ist im tatsächlichen Sinne Migrantin; unsere gemeinsame Tochter hat (zum Glück!) eine doppelte Staatsbürgerschaft.



Ich bin enttäuscht, solchen einen "Ruf" nach einem Mehr an "Abschottungspolitik" unkommentiert von einem langjährigen Forum-Mitglied lesen zu müssen!
Mit einem einfachen "SCNR" ist es nicht abgetan!

No Sorry! smoking smiley
Volker E.

p|s|i|o|n|w|e|l|t



Re: No sorry!
geschrieben von: Enno Peters (---.bytecity.eu)
Datum: 18. April 2022 13:27

Moin Volker,



könnte es sein, dass Du Martin mißverstanden hast und er dasselbe zum Ausdruck bringen möchte, wie Du? - Auch wenn der Vergleich sicher, wie fast jeder Vergleich "hinkt".



Wenn ich seinen Satz richtig lese, konnte er nicht widerstehen zu schreiben, dass eine "sinnlose einschränkende Migrationspolitik" ärgerlich ist, zumindest entspricht das meinem grammatikalischen Verständnis des Satzes.
Bei "ärgerlich" fiehle mir auch recht viel ein - allerdings gehört das nicht hierher ... und ich verstehe gut, dass Du die (meiner Ansicht nach von Dir mißverstandene Einrückung) "geraderücken" mußtest.



Vielleicht läßt sich das ja per PN klären winking smiley



Re: 5mx pro Federn
geschrieben von: Enno Peters (---.bytecity.eu)
Datum: 18. April 2022 13:44

Moin Rainer,



mir "brechen" die Gehäuseteile der 5mx-Serie leider auch immer mal wieder.
Sehr gute Erfahrung habe ich mit PASCO Fix Industriekleber und dem zugehörigen Füllstoff (gibt es in schwarz und weiß) gemacht.
Durch den Füllstoff verstärkst Du die Klebestelle und sie hält länger. - Auch der von Martin angesprochene "Umbau" mit Metallteilen (habe ich selbst so noch nicht probiert) könnte mit dem Füllstoff vielleicht sogar noch haltbarer sein.



Der Klebstoff greift die Oberflächen nicht so stark an, wie "normaler" Sekundenkleber.
Infos findest Du unter www.pascofix.de oder www.pascofix.at .



Viele Erfolg - hoffentlich klappt es.



Gruß,
Enno



Bitte um Entschuldigung
geschrieben von: Volker E. (PW) (Moderator)
Datum: 28. April 2022 08:33

Hallo Martin,



... es lässt mir keine Ruhe ...
Ich habe mal ein wenig im Web nach Dir gesucht und Dich vermutlich u.a. unter diesem Link "gefunden".



Falls Du das tatsächlich bist (wovon ich z.Z. ausgehe), dann bitte ich Dich an dieser Stelle aufrichtig um Entschuldigung für meinen vorherigen Beitrag. Und aus Deinem T-Shirt interpretiere ich, dass wir bezüglich der Thematik sehr gleich ticken!



Ich habe Deinen Beitrag, wie Enno schon richtig vermutete (Dank' Dir dafür!), offensichtlich völlig falsch verstanden und fehlinterpretiert.



Dafür bitte ich Dich an dieser Stelle aufrichtig um Entschuldigung und um eine kleine Portion Nachsicht für meine spontane (Über-)Reaktion!



Ciao eye rolling smiley



Volker Elbel
p|s|i|o|n|w|e|l|t



Re: Bitte um Entschuldigung
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 03. May 2022 11:30

Moin Volker,



komme gerade aus dem Urlaub zurück, gucke ins Forum und ja, du hast mich gefunden, auch wenn ich momentan wieder den "anderen Haarschnitt" habe - von Frisur redet man in meinem Alter und bei meinem Geschlecht nicht mehr.
Das T-Shirt war übrigens (m)eine Idee, als wir gefragt wurden, anlässlich der Karlspreisverleihung zu spielen. Da Timothy Gordon-Ash ein auch unserer Meinung nach durchaus akzeptabler Empfänger war - nicht nur genau 30 Jahre vorher hätten wir abgesagt - haben wir zugesagt und alle dieses zum Anlass (und zur Zeit!) sehr passende T-Shirt getragen. Es ist halt nicht nur musikalisch eine der besten Bands der Welt winking smiley



Und es gibt auch keinen Grund, dass du dich entschuldgst, weil ich offensichtlich fehlinterpretierbar formuliert habe. Eher Danke.
Zurück zum Pion...



Martin





Ihr vollständiger Name: 
Ihre E-Mail-Adresse: 
Thema: 
Spamschutz:
Bitte gib den Code aus dem unten stehenden Bild in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuche einfach zu raten. Wenn du einen falschen Code eingibst, wird einfach ein neues Bild erzeugt und du bekommst eine zweite Chance.
CAPTCHA

Wir erkennen alle hier genannten Copyrights und Warenzeichen an! Letzte Änderung am 15.04.2016 21:26 © 1998-2016 bei PsionWelt - Alle Rechte vorbehalten.

Besucher insgesamt: WEBCounter by GOWEB Heute: WEBCounter by GOWEB Gestern: WEBCounter by GOWEB letzter Seitenzugriff: WEBCounter by GOWEB