Das PsionWelt - Hauptforum :  PsionWelt
Alles rund um das klassische Thema Psion - Serie 3/5/7/revo/netBook/netpad - Osaris, MC218/Geofox 
Die hier auf PsionWelt vorhandenen Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung von PsionWelt wider. Es dürfen weder rassistische, politische, oder Einträge mit kriminellen Inhalt veröffentlicht werden. Solche Einträge werden unverzüglich gelöscht. Werbung ist generell nicht erwünscht !

Psicheck 2.2
geschrieben von: Rainer Wahl (---.bytecity.eu)
Datum: 25. November 2021 12:33

Liebes Forum,
nun, nach langer Zeit zickt mein Psion 5mx pro wieder mal mit der Karte rum. Sie wird nicht mehr erkannt. Es ist eine recht große CF-karte mit 2x2Gb Partitionen drauf. Wenn ich das OS neu drauf spiele geht alles wieder. Auch die 16 Mb Karte wird nach STromentzug erkannt. Woran kann das liegen??
Hat jemand noch Psicheck 2.2? Das wäre nämlich meine nächste Idee, habe es aber nicht mehr als Installationsdatei...



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Volker E. (PW) (Moderator)
Datum: 27. November 2021 09:13

Hallo Rainer,
was die Ursache für Deine Thematik ist, kann ich Dir ad hoc leider auch nicht sagen.
Aber zu PsiCheck habe ich Dir eine Privatnachricht gesandt.
Falls die Info bei Dir nicht angekommen sein sollte, melde Dich bitte noch einmal!

hth & Ciao smoking smiley
Volker E.

p|s|i|o|n|w|e|l|t



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 29. November 2021 12:43

Moin,



freut mich, dass wer PsiCheck benutzt smiling smiley
Habe ziemlich viel in der realen Welt zu tun (final-virus.com und nein, hängt nicht mit Corona zusammen) und lese hier unregelmäßig. Habe aber die Installationsdatei sicher noch winking smiley



CF-Karten sind auch nur Menschen... Ich habe in meinem "Nebenjob" als Ingenieur viel mit denen zu tun. Regelmäßiges Beschreiben mit kleinen Dateien mögen sie nicht und meine Psion-CF musste ich letztens komplett neu formatieren und neu beschreiben. Backup(s) sollte man also nicht nur auf der CF, sondern auch von der CF haben...
Neuere CFs scheinen dem Psion - mindestens meinem - manchmal auch schlicht "zu schnell" zu sein.



Martin



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Volker E. (PW) (Moderator)
Datum: 30. November 2021 08:48

Hallo Martin,
schön, mal wieder von Dir zu lesen! winking smiley)
Und an Rainer noch die ergänzende Info, dass wir PsiCheck auch auf der PsionWelt als Download bereit halten (siehe Fußzeile in diesem Posting).
Der Download-Link auf der Seite funktioniert nicht mehr korrekt; deshalb hier in der Fußzeile der Downloadlink zur letzten aktuellen Version. winking smiley

hth & Ciao smoking smiley
Volker E.

p|s|i|o|n|w|e|l|t

Links zu diesem Thema: | PsiCheck (Freeware - aktuelle Version 2.01 vom 04.11.2008) | Download (korrigierter Link) |



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Rainer Wahl (---.bytecity.eu)
Datum: 30. November 2021 12:02

vielen Dank für den Hinweis, Volker. Die Software habe ich schon vor meiner Hilfemail vergebens angeklickt. Weiß auch nicht warum das nicht funktionierte ("ich hab nix gemacht" winking smiley )



Jedenfalls habe ich psicheck erfolgreich installiert. Hat einen Fehler auf E: entdeckt. Da liegen die Dateien von wikipedia. Hat vielleicht mit der Dateimenge zu tun? Keine Ahnung...Der Fehler wurde jedenfalls mit 1 zurück gegeben...
Momentan läuft alles...vielleicht komme ich noch drauf....
Allen alles Gute und hoffentlich bald eine geruhsamere Zeit...Rainer.



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 30. November 2021 12:55

Moin Rainer,



der Returncode 1 beim Checkdisk in PsiCheck ist blöderweise - mindestens in allen Unterlagen, die mir dunnemals zur Verfügung standen - undokumentiert. Daher gibt PsiCheck den auch einfach so ohne nähere Information an.
Ganz in Ordnung ist das Laufwerk nicht - sonst käme eine 0 zurück, die als "OK" angegeben wird. Ein "echter EPOC-Fehler" ist es aber auch nicht, die liefern nämlich negative Werte zurück.
Wenn ich mich recht erinnere, haben meine dunnemaligen Experimente und das Nachsehen bei anderen "chkdsk"-Varianten (z.B. DOS/Windows) ergeben, dass
dieser Fehler



  • EPOC nicht beeinträchtigt;
  • nach einem neuen Formatieren des Laufwerks im allgemeinen weg ist, spätestens jedoch nach erneutem Partitionieren der CF;
  • manchmal - aber nicht immer - auftritt, wenn man eine CF am PC beschrieben hat;
  • in anderen "chkdsk"-Varianten bedeutet, dass ein Fehler gefunden, aber behoben wurde.


Ich ging und gehe daher davon aus, dass das einen "leichten" Fehler bedeutet, der zwar im EPOC-Filesystem vorliegt, aber bei jedem Zugriff automatisch "behoben" wird. FAT gibt da eine Menge Möglichkeiten her. Ich vermute, dass entweder z.B. ein PC da was reinschreibt, was EPOC unbekannt ist, aber nicht schadet, oder aber umgekehrt irgendwas nicht beschreibt, was EPOC gerne hätte aber nicht wirklich braucht.



Persönlich hasse ich alles, was kein "OK" zurückliefert und habe daher bei meinem 5mxPRO in einem solchen Fall immer neu formatiert, wenn das nicht half halt sogar neu partitioniert. Ausgerechnet auf dem Laufwerk mit der Wikiopedia (bei mir sind da auch noch z.B. Citiymaps- und Route-Dateien drauf, insgesamt gute 1,5GB...) ist das natürlich blöd bzw. mit viel Hin-und Herkopieren verbunden...



HTH



Martin



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Rainer Wahl (---.bytecity.eu)
Datum: 01. December 2021 21:38

Hallo Martin,
vielen Dank für die detaillierte und etwas beruhigende Informationen. Ich verhalte mich mal still, in der Hoffnung, dass dieses Problem nicht ernster wird. Wenn doch, muss ich eben ran an die Arbeit...
Viele Grüße aus dem Schwarzwald, Rainer.



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Enno Peters (---.bytecity.eu)
Datum: 20. December 2021 20:16

Moin Rainer,



habe da noch eine Idee: Der Fehlercode 1 läßt sich vielleicht mit einer Optimierung bzw. einer Bereinigung durch die "Essential Disk Utilities" (EDU) beseitigen.



Ich nutze eine 2GB Psion-formatierte SD-Karte in einem SD-CF-Adapter im netbook zum Transfer mit anderen Rechnern, bzw. eine 8 GB in 4 Partitionen zu je 2 GB formatierte SD-Karte in einem SD-CF-Typ-II-Adapter im 5mx (kein pro, s.u.).
Manchmal "schreiben" die anderen Rechner irgendwelche "leeren Hüllen" für deren eigene File-Systeme (besonders lästig sind da MACs) auf die Speicherkarte. Von der 8 GB-Karte werden von Windows nur die ersten 2 GB, bei Linux alle Partitionen und beim MAC mal alle, mal nur die erste Partition erkannt. Das macht den Transfer dann etwas komplizierter, wenn man Martins Anleitung für's Formatieren im Zusammenspiel mit einerm 5mx pro beachtet. Ich habe da schon mal eine derbe Überraschung erlebt, der Psion 5mx pro hat seine SysRom.bin nicht mehr gefunden, nachdem eine PC eine "Leerdatei" davor geschreiben hatte, daher wieder ein 5 mx ...
In den sehr sehr seltenen Fällen, wenn meine SD-Karte nach diversem "Wechseln" dann mal "sponn", checkte ich sie mit PsiCheck 2.20 für netBook (Danke! Martin) und ließ Sie ggf. durch EDU checken, reparieren und notfalls optimieren. - Das letzte Mal liegt bestimmt schon 2 Jahre zurück, trotz häufiger Wechselei. Datenverluste hatte ich bisher noch keine.



Falls Du EDU nicht hast, kannst Du gern ein zip-File von mir haben (hatte Martin Guthrie damals zum Download auf Science5.net).



Gruß,
Enno



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Rainer Wahl (---.bytecity.eu)
Datum: 27. December 2021 11:17

Moin Enno,
vielen Dank für deine Hinweise. Ich las mal irgendwo in diesem Forum, dass EDU bei einer partitionierten Karte FehlerDatenverlust erzeugen. Ich habe das Programm deshalb nicht mehr. Würde aber einen erneuten Versuch wagen. Könntest du es mir nochmals zusenden? Vielen Dank dafür. Ich wünsche jedenfalls noch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins hoffentlich besseres Jahr 2022. Viele Grüße aus dem Schwarzwald, Rainer.



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 02. January 2022 11:20

Moin zusammen,



das Ergebnis würde mich sehr interessieren. Ich selber habe keine guten Erfahrungen mit EDU auf partitionierter CF (4GB, 4 Partritionen zwischen 250M und 2G) und bin hier auch nicht der Einzige, wie Rainer schon schrieb.
Jedenfalls vorher in Backup der CF. Bei großen CFs dauert das mit PsiWin mehrere Tage, mit Card-Readern kann es Probleme geben, ist also nicht trivial. Immerhin aber können die neueren Windows-Versionen ja partitionierte CFs...



Martin



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Enno Peters (---.bytecity.eu)
Datum: 03. January 2022 16:17

Moin Rainer und Martin,



habe Rainer gerade die EDU-Verion geschickt und bin auf sein Ergebnis gespannt.
Ich hatte bisher zwar noch nie Probleme aber ein vorheriges Backup schadet sicher nicht. Bei der c't gibt es tolle Kaffeetassen dazu: "Kein Backup - kein Mitleid" ;-D



@ Martin: Mein PsiCheck 2.20 (20.12.2010) meldet mir einen Fehler in PSICHECK\SCANDRIVE "Hauptordner war voll [-64]" - das kann ich mir nicht so recht erklären, denn die PsiCheck.app liegt auf D mit 305,6 MB freiem Speicher, C hat auch noch 10,9 MB frei. Hast Du eine Idee?



Beste Grüße,
Enno



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 06. January 2022 10:41

Moin Enno,
wann meldet er das?
Wenn er das beim Ermitteln der Zugriffszeit auf Laufwerk C: meldet (z.B. Leertaste oder über die Menus), guck nach den Einstellungen für das Messen unter Extras| Einstellungen-> DiskBench. Die dort in der Größe festgelegte Testdatei wird 9 mal geöffnet, beschrieben und geschlossen. Beim 10. Mal wird sie beschrieben, bleibt aber offen und wird dann 10 mal gelesen. habe ich so gemacht, weil das dunnemals als "Standard" betrachtete DiskBench das genauso tut. Wusste ich alles selber nicht mehr, aber ich habe ja die Sourcen https://www.psionwelt.de/phorum51/https://www.psionwelt.de/phorum51/mods/smileys/images/smilie3.gif" alt="" />
Bei der DiskBench-typischen Dateigröße von 1MB sollte demnach also ein freies MB reichen. Ob allerdings der EPOC-Fileserver für ein bestimmtes Programm irgendwie "Aufträge sammelt", bevor er endgültig Dateien schließt und den belegten Platz freigibt, weiß ich nicht. Unter solchen Umständen könnten deine rund 10MB auf C: tatsächlich (zu) knapp werden.
Das könntest du aber feststellen, indem du genauer beobachtest,wann dieser Fehler kommt: Was hast du angeklickt, wie weit sind ggf. angezeigte Fortschrittsbalken, etc.
PsiCheck ist inzwischen ein "reifes" Programm, auf meinem 5mx lPRO läuft es immer (PsiLoc Autostart) und macht da nie Mucken. Sollte ich mit deiner Hilfe aber noch was finden, wird sicher der Pedant in mir hochkommen https://www.psionwelt.de/phorum51/https://www.psionwelt.de/phorum51/mods/smileys/images/smilie1.gif" alt="" />
Martin



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Martin Mersmann (---.bytecity.eu)
Datum: 06. January 2022 10:46

Hmm..



die Vorschau und das Editieren klappen nicht mehr, daher die komischen Links.
Es sollten smileys sein...



(Win10 64 Bit, Firefox 95.0.2)



Martin



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Rainer Wahl (---.bytecity.eu)
Datum: 16. January 2022 12:59

...sodele, EDU hat einen Fehler auf Laufwerk D und E entdeckt, Clusterfehler. Jedenfalls läuft alles bis jetzt ohne Probleme. Da die Fehler früher nur sporadisch auftauchten, beobachte ich das noch eine Weile. Immerhin, es wurde ein Fehler gefunden und ich bin zuversichtlich...Vielen Dank an alle für die Ideen und Hinweise. Gruß aus dem Schwarzwald, Rainer.



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Enno Peters (---.bytecity.eu)
Datum: 16. January 2022 18:55

Moin Martin,
PsiCheck ist nicht auf C, sondern auf D installiert. D ist die erste Partition der 8 GB CF-Karte.
Der Fehler erscheint direkt nach Klick auf das Icon. Im Balken steht zunächst "Lade PsiCheck", dann erscheint die "Laufzeitfehler-Box" und im Balken steht und blinkt "Untersuche Disks..."
Hilft Dir das bei der Analyse?
Gruß,
Enno



Re: Psicheck 2.2
geschrieben von: Enno Peters (---.bytecity.eu)
Datum: 16. January 2022 19:08

Moin Martin,
die Zugriffe auf C in Deinem Beitrag haben mich auf die Idee gebracht, dass ich noch mal alle Disks durchsehen sollte.
Ich habe auf E (erste Partition der 2 GB SD-Karte) noch eine Installation von PsiCheck gefunden ...
Leider bleibt der Fehler auch nach Löschen der ini-Datei auf C und anschließendem Softreset (mit ResetPlus und SysBack) egal ob die SD-Karte eingelegt ist oder nicht.
Nützt das vielleicht auch was?
Gruß,
Enno





Ihr vollständiger Name: 
Ihre E-Mail-Adresse: 
Thema: 
Spamschutz:
Bitte gib den Code aus dem unten stehenden Bild in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuche einfach zu raten. Wenn du einen falschen Code eingibst, wird einfach ein neues Bild erzeugt und du bekommst eine zweite Chance.
CAPTCHA

Wir erkennen alle hier genannten Copyrights und Warenzeichen an! Letzte Änderung am 15.04.2016 21:26 © 1998-2016 bei PsionWelt - Alle Rechte vorbehalten.

Besucher insgesamt: WEBCounter by GOWEB Heute: WEBCounter by GOWEB Gestern: WEBCounter by GOWEB letzter Seitenzugriff: WEBCounter by GOWEB