PsionWelt -

PsionWelt -
Die deutschsprachigen Infoseiten zu Psion, EPOC und Symbian

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite | Workshops | Streetplanner Millenium | Workshop zum Street-Planner Millenium

Workshop zum Street-Planner Millenium


Überblick


  • Street Planner ermöglicht das Planen von Routen in Städten. Sie können bestimmte Straßen angeben, die in die Route aufgenommen werden sollen, oder Bereiche, die Sie meiden möchten. Street Planner berechnet unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Präferenzen und der geltenden Verkehrsregeln die schnellste Route.
  • Die Route wird gemäß Ihren Einstellungen in Tabellenformat am Bildschirm dargestellt oder ausgedruckt. Der Routenverfolgungsmodus ermöglicht schrittweises Verfolgen der Route, sodass Sie den Fahrtverlauf Kreuzung für Kreuzung auf der Karte nachvollziehen können.
  • Street Planner kennt die Details jeder Straße in jeder Stadt, die Sie von CD geladen haben. Mit den umfassenden Such- und Zoomfunktionen können Sie eine Stadt auf einer beliebigen Detailebene erkunden. Durch Tippen mit dem Stift können Sie Straßennamen einblenden oder oft benötigte Orte mit einer Zifferntaste verknüpfen, um sie später schnell wieder auffinden zu können.

"Mit Hilfe der Overlays können Sie Orte von persönlichem Interesse, beispielsweise Kundenbüros oder Wohnorte von Verwandten, in der Hauptkartenanzeige anzeigen. Mit selbst definierten Overlays und Symbolen entfällt das Zeit raubende Suchen nach Straßen und Hausnummern." (Zitiert aus der HilfeDatei des Street Planners)

Welche Verbesserungen hat die neue Version gegenüber der alten?

Wenn man Street Planner Millenium installiert hat und die alte Version kennt, fallen einem als erstes zwei Veränderungen auf:

- Zumindest subjektiv hat man den Eindruck, das Programm startet schneller.

Die Startmaske ist nur kurz zu sehen. Dann wird schon die letzte Route langsam aufgebaut. Da keiner von uns zwei gleiche Geräte zur verfügung hatte, konnten wir nicht feststellen, ob das Programm objektiv schneller geworden ist. Auf jeden Fall muß man nicht mehr so lange warten, bis "sich was tut" - und das empfanden wir als sehr angenehm.

- Die neue Zoomleiste am Bildschirmrand ist super

Sie ermöglicht ein stufenlose Vergrößerung des Kartenausschnitts mit dem Stift.

Nach entsprechender Einstellung

werden folgende Neuerungen sichtbar:

- Die "Geländeinformationen" der NEUEN Karten (z.B. Wohngebiete, Flüsse, Wald.. etc) sind sehr hilfreich.

Im StreetPlanner kann man in den Einstellungen den Kartenmodus auf "Papierkarte" einstellen. Damit werden die Straßen sehr deutlich u. präzise dargestellt. Da die Straßen nun nicht nur ein Striche sind, und die Grünflachen etc.dargestellt sind, ist es sehr viel einfacher, sich zurecht zu finden.

- Nicht nur für GPS Nutzer top: Die Option "Nach oben fahren" bei den Karteneinstellungen.

Damit wird die Karte staendig unter dem GPS Pfeil "gedreht", sodass Du an Kreuzungen nicht erst umdenken musst, ob es jetzt nach links oder rechts geht.

Wer kein GPS im Auto hat, kann mit den Pfeiltasten von "Ecke zu Ecke" weitergehen. Auch hier wird die Karte gedreht.

Hier die Karte von oben - eine Ecke weiter.

- Lokalisator

Dies ist eine verkleinerte Darstellung der aktiven Karte. Man kann sich zum einen dadurch gut orientieren, zum anderen schnell zu einen anderen Punkt springen. Mit dem Stift kann er in eine andere Ecke verschoben werden. Er ist zu aktivieren mit .

Was ist der Unterschied zwischen Street Planner Millenium und der Upgrade-Möglichkeit, außer der ungefähre halbe Preis?

Georg Kaiser stellte Fest, es gibt kein Unterschied, außer das man zur Installation eine funktionierende alte Version auf dem Psion haben muß.

Ralph Schubert hat ein Makro geschrieben, mit dem sich automatisch eine neue Routenberechnung (neuer Startpunkt ab Cursorposition) in Streetplanner (Millenium) oder Route Planner (Millenium) durchführen läßt.

Das besondere daran ist, daß das Makro erkennt, ob Route Planner bzw. Street Planner im Vordergrund läuft und dann die entsprechenden (unverständlicherweise verschiedenen) Shortcuts sendet. Ich hatte sowas immer gesucht, aber bisher nicht gefunden. So kann ich jetzt durch Doppelklick auf die Menütaste eine Neuberechnung der Route (mit GPS) durchführen, ohne gleich einen Unfall zu verursachen wegen Fingerverrenkungen.

Man kann so natürlich auch andere Hotkey-Makros programmieren, so daß je nach Programm im Vordergrund andere Makros laufen.

Bei Bedarf schicke ich gerne das Makro als PM. Bin gerade in Frankreich 1 Woche in Urlaub (Tip: www.freesurf.fr oder www.fnac.com für Internetzugang ohne Grundpreis zum Ortstarif), deshalb bitte eine längere Antwortzeit entschuldigen.

Bekannte Fehler:

Wie findet man die richtige Stadt, wenn einem die Installationsroutine eine falsche anbietet?

Wenn man mit dem Originalprogramm Frankfurt am Main installieren will, wird durch eine fehlerhafte Ini-Datei Dreieich (Vorort im Kreis Offenbach) installiert. Nicht nur bei einigen Großstädten sind die Ini-Dateien falsch, sondern, wie Karlheinz Junitz schreibt: "Calw (Nordschwarzwald) wird auf StrPl99 und StrPlMill mit falschen Regionen zur Installation "angeboten". Welche "Karte" aber enthält tatsächlich die Kreisstadt Calw (mit Kreisgebiet)???"

Es gibt drei Möglichkeiten, den Fehler zu umgehen:

- mit der Installationsroutine in PsiWin geht's einfach.

Nach der Installation der StreetPlanner-App fragt die Installationsroutine, ob man ein weiteres Programm installieren will. Man klickt auf ja, wechselt zum Installieren von Frankfurt am Main in's Verzeichnis [CD-Rom-Laufwerk:\SIS\MAP\GERMANY\FRANKFUR\] und führt die Sis-Datei aus.

- Update zur SreetPlanner Millenium

Unter http://www.palmtop.n l/support/download_streetm.html gibt's ein Update der Installationsroutine auf die Version 2.16

Nachdem ich mir die 1,5 MB runtergeladen hatte, habe ich das Update in ein eigenes Unterverzeichnis im Hauptverzeichnis PsiWin kopiert und mit Doppelklick ausgeführt. Die Installation ließ ich im gleichen Verzeichnis ausführen. Dann noch eine Verknüpfung der Setup.exe in's Programme/PsiWin-Verzeichnis und alles war klar.

Das neue Installationsprogram löst laut Palmtop drei Probleme:

- im Installationsprogramm werden alle Städte, deren Karten auf der CD sind, angezeigt

- Auswahlmöglichkeit der zu installierenden Karte wenn ein Ort in mehreren Karten enthalten ist

- bei der Installation der GPS Dateien wird nicht mehr fälschlicherweise angezeigt, dass bereits eine neuere Version installiert sei.

Sollte ich jetzt nochmals ein Fehler finden - nun eine Ini-Datei auf der Festplatte lässt sich ändern.

- Overlay

Die dritte Möglichkeit setzt vorraus, daß man den RoutePlanner hat. Ralf Klueber schreibt selbst zu seinem Overlay:

"Das geht mit meinem Overlay eigentlich ganz einfach. Ich habe ein Overlay jeweils fuer die linke obere und rechte untere Ecke einer jeden Karte auf der SP-CD gemacht. Man kann sich die Overlays in Routeplanner anschauen. Du musst halt im Routeplanner nach Calw zoomen und dort mal schauen welche Karten diesen Berecih abdecken. Die Overlays gibt es bei Psionwelt unter http://www.psionwelt.de/ serie5/SW5diverses.htm"

Streetplaner Millenium Fehlercode: Disk Error Re:

Peter Smolak fand einen Fehler - und eine Lösung dazu:

Falls es euch interessiert: ich habe die Ursache herausgefunden. Es gibt gewisse Karten die fehlerhaft sind, in meinem Fall Pordenone in Italien. Wenn man so eine Karte mit Streetplaner ladet, bekommt man eben diese Fehlermeldung. Der Streetplaner läßt sich danach nicht mehr starten (obwohl ein Softreset durchgeführt und die ini Datei im Verzeichnis Dokumente entfernt wurde). Eine Neuinstallation vom Streetplaner brachte auch nichts. Irgendwo schmiert dieses Programm einen Eintrag von der zuletzt geöffneten Karte hin.

Ich habe alle Karten in ein anderes Verzeichnis gestellt und den Streetplaner neu gestartet. Der Streetplaner verabschiedete sich dann mit dem Hinweis: keine Karten vorhanden. Als ich die Karten wieder in das richtige Verzeichnis legte, funktionierte das Progi wieder.

StreetPlanner und RoutePlanner laufen nicht parallel

Peter Moedl bemerkte, daß Street-und RoutePlanner nicht mehr gemeinsam zur gleichen Zeit laufen, was beim 99er funktioniert hat.

Dazu bemerkte Thomas Ullrich, daß es problemlos geht, auch verschiedene Versionen gemischt (während des Updatens getestet).

Einziges Problem könnte der Speicher sein - die farbigen Hintergruende benötigen beinahe doppelt so viel Platz. Mach mehr Speicher auf C: frei! Evt. gibts noch ein Versionsproblem mit alten OPXen o.ä., deinstallier vielleicht die alte Version und installier dann die neue...!

Ergänzen möchten wir, daß die Progis auch ohne farbige Hintergründe ganz schön speicherhungrig sind. (StreetPlanner+RoutePlanner, beide beim Routenberechnen ca. 1,2 MB von C: im Verhältnis 2:1)

"trekky" hat dann Peter Moedl eine Lösung seines Problems geschickt. Da es nur beim Wechseln von einem Programm zum anderen bei aktivem GPS vorkommt, schalte man GPS einfach mit "g" aus und dann im anderen Progi wieder ein.

Alte und neue Fehler im Kartenmaterial

Wir gehen davon aus, daß das unvermeidbar war.

Einerseits gibt's gute Nachrichen, daß Fehler beseitigt wurden z.B. stellt Heimo Hoch für alle Wiener User fest: der Spaarkassaplatz, dessen Fehlen ich bemerken musste ist jetzt vorhanden ;-)

Andererseits sind neue Fehler hinzu gekommen. So will der StreetPlanner, daß ich mit dem Auto ca. 20m hoch springe, um von der Ginnheimer Waldgasse auf die Schnellstraße zu kommen (Karte 3).

Korrekt ist die Strecke auf Karte 4.

Ob sich wohl wieder jemand findet, der die Fehler-Overlays sammelt?

 

Michel Zimmer
4.10.2000

Street Planner Millenium (SPM) auf dem netBook

Auf dem farbigen netBook kommt der SPM so richtig zur Geltung. Nicht nur, das das Programm deutlich schneller läuft, was vor allem beim Navigieren mit einem GPS-Empfänger sinnvoll ist, da dann die Karte beim "Fahren nach oben" zügig gedreht wird. Auch profitiert SPM von dem deutlich größeren Bildschirm.
Aber das absolute Highlight ist die Ausgabe in Farbe. Bei jeder Karte kann bei deren Installation gewählt werden, ob die Umgebungsinformationen mit installiert werden sollen. Ignorieren Sie ruhig den Warnhinweis, der da sagt, dass diese Zusatzinformationen den Speicherbedarf deutlich erhöhen können. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich der Speichermehrbedarf um maximal 20% erhöht. Und diesen Mehrbedarf nehme ich gerne in Kauf, da diese Zusatzinformationen über Wohngebiete, Wälder und Flüsse etc. in Farbe wirklich schön anzusehen und vor allem nützlich sind.


'is alles so bunt hier, kann mich gar nicht entschieden (Nina Hagen, TV-Junkie)

Wenn Sie den SPM auf mehreren PSIONs benutzen (z. B. nB und S5) sollten Sie aber aus Geschwindigkeitsgründen für den Normalbetrieb auf den älteren und langsameren PSIONs wie dem S5c einige Anzeigeveränderungen vornehmen, wenn Sie die Umgebungsinformationen mitgeladen haben. Stellen Sie über das Menü "Karte/Einstellungen" (Strg-Q) auf der Karte "Allgemein" unbedingt die Anzeige der Grenzen (=Umgebung wie Wohngebiete oder Wälder) auf "Grenzen=Ausgeblendet" und auf der Karte "Allgemein" "16 Graustufen verwenden" auf aus. Letztere Einstellung spart auch deutlich Energie!

Übersicht über die installierten Karten

Ein weiteres Feature des neuen SPM ist die Anzeige von installierten Nachbarkarten. Wenn Sie den Zoom groß genug wählen und mehr als einen Stadtplan installiert haben, sehen Sie auf einmal, welche Städte noch verfügbar sind. Die aktuelle Stadt ist leicht farblich hervorgehoben und ohne Namen, wohingegen die anderen Städt als graue Kästchen ihr Dasein fristen. Doch ein Klick auf eine andere Stadt, und SPM fragt artig nach, ob er diese Stadt laden soll. Die Namen der anderen Städte orientieren sich dabei an den Ordnernamen auf dem PSION. Wenn Sie also die Ordner von den Städten, die nicht unter ihrem Originalnamen auf der CD gespeichert sind (z. B. liegt Augsburg im Original im Ordner Neusaess) nach dem Abspeichern auf dem PSION angepasst haben, wird in der Übersichtskarte auch statt Neusaess der korrekte Name Augsburg ausgegeben. Ein kleines Manko gibt es aber: Die Übersichtskarte läßt sich nur auf maximal knapp 440 km bzw. 220 km (nB bzw. S5) in der Höhe einstellen. Somit passt also z. B. Deutschland nicht komplett auf den Bildschirm. Diese Einschränkung ist eigentlich nicht verständlich ...


O.k., sind wenig Städte, aber mehr brauche ich derzeit nicht

Nochmal zum Kartenmaterial

Das mitgelieferte Kartenmaterial wurde umfangreicher. So werden z. B. nun auch einige Karten großer schwedischer Städte mitgeliefert. Und der interessierte Mittelmeerinselfan kann sich nun endlich auch mittels der Hilfe von Street Planner in Genua orientieren.

noch'n Tip zum Schluß

Mich hat ein kleines Detail nach der Nutzung des SPM mit einem GPS-Empfänger zur Verzweiflung getrieben. Als ich Tage später die Karte erneut aufrief, wurde sie so angezeigt, wie ich sie zuletzt gesehen hatte. Da ich die Option "Nach oben fahren" mit dem GPS gerne nutze, wurde die Karte auch ohne GPS-Nutzung jetzt total "verdreht", d. h. nicht ausgenordet angezeigt. Da ich jetzt keine GPS hatte, war ich echt sauer, wie soll ich die Karte denn jetzt ausnorden??? Aber ich sah den Wald vor lauter Bäumen nicht ;-) Einfach die Option "Nach oben fahren" in "Oben Norden" abändern (Menü "Karte/Einstellungen/Reiter Allgemein", Kartenausrichtung) und die Welt ist wieder im Lot.


Harald Börschig, 04.04.2001
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 10. Januar 2010 um 20:10 Uhr