Das PsionWelt - Hauptforum :  PsionWelt
Alles rund um das klassische Thema Psion - Serie 3/5/7/revo/netBook/netpad - Osaris, MC218/Geofox 
Die hier auf PsionWelt vorhandenen Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung von PsionWelt wider. Es dürfen weder rassistische, politische, oder Einträge mit kriminellen Inhalt veröffentlicht werden. Solche Einträge werden unverzüglich gelöscht. Werbung ist generell nicht erwünscht !

Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Dirk (---.pools.arcor-ip.net)
Datum: 09. December 2007 23:05

Hallo,



hab bei ebay einen Psion 5 Classic erstanden, für den ich jetzt eine CF Speicherkarte suche. Welchen Typ benötige ich (Typ I?)?
Welche maximale Größe kann der klassische 5er verarbeiten?



Danke für Antworten



Dirk



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: mic.pape (---.dip.t-dialin.net)
Datum: 09. December 2007 23:11

Hallo Dirk,



nach anderen Artikeln hier im Forum liegt die Grenze wohl bei 2 GB. Größere CF-Karten müssen partitioniert werden (in diesem Forumsbeitrag steht etwas zu größeren Karten: http://www.psionwelt.de/phorum51/read.php?2,50434).



mic.pape



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 10. December 2007 10:56

Moinmoin,



ich bitte den- oder diejenigen, die am 5er (mit oder ohne PRO oder mx) größere als 2GB CF-Karten am Laufen haben, dringend um eine kleine Mitteilung.



Ich lese zwar immer von max. 8GB in 4 x 2 GB Partitionen, habe aber noch keinen Hinweis, dass Karten >2GB auch nach einer entsprechenden Partitionierung im 5er funktionieren. Ich fürchte, ab 2GB ist schon vorher aus irgendwelchen Hardware-Gründen Schluss, stimmt das?



Vielen Dank



Martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Detlef Kempkens (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 11. December 2007 19:04

Hallo Martin,



meine Karte (8 Giga Kingston 45 x elite pro) ist gerade in die Niederlande unterwegs zu Richard. Die Karte wurde schon mehrfach auch über linux partioniert (4 x 2 Giga), konnte aber bisher weder vom mxpro32 noch vom netbook gelesen werden. (Karte nicht vorhanden) stand im Display.



Hoffen noch auf Antwort.



Wenn jemand das Problem lösen kann, so bitte ich um Mithilfe.
Wir werden, wenn es eine Lösung gibt darüber schreiben.



Detlef



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Richard van Stappershoef (---.adsl.wanadoo.nl)
Datum: 07. January 2008 20:23

Nach sehr viele Stunden Arbeit, mehrere Linux/Knoppix/Kubuntu LiveCD brennen und ausprobieren hier meine Erfahrung. Es ist zwar möglich, aber kostet viele schlaflose Nächten. Nach etwa 4 Wochen ist es aber gelungen. Einen Cf Karte von 8Gb partitionieren und formatieren in 4 fast genauer grösse Teilen. Funktioniert in meinen netBook, aber NICHT in meinen Ericsson MC218, die fast einen Psion 5MX (Pro) gleich ist.



Freundlichen Psiongrüssen,



Richard



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: wolfram (---.natpool.mwn.de)
Datum: 07. January 2008 22:13

Hallo Richard,
kannst Du mal probieren, ob Dein Ericsson die Karte vielleicht erkennt, wenn er am Netzteil hängt und daher die Betriebsspannung ein ganz klein bisschen höher ist?



Ich hatte mal eine CF-Card, die mit ganz frischen Akkus (oder am Netzteil) meistens ging und mit etwas abgefallenen nicht mehr...



Schon mal Danke und Gruß
Wolfram



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 08. January 2008 12:09

Moinmoin zusammen, Hallo Richard,



jau, es ist eine "Menge Arbeit", insbesondere, weil man seinen PC immer wieder booten muss...
Ich habe die Partitionierung selber wie bei Martin Guthrie beschrieben vorgenommen, also Windows booten und HP-Tool ausführen, dann FreeDos mit Raima Partitionmanager booten (das musste man sich vorher inkl. USB-Treibers zusammenstellen, dafür bootet es schneller als jedes Linux) und nach Überlegungen bezüglich Cluster- und Partitionsgrößen partitionieren, auf dem Psion ausprobieren und weil es sicherer ist per PsiWin die Karte über Nacht "vollschreiben" (vorher Windows booten nicht vergessen), am Schluss alles auf dem Psion ausprobieren, neue Dateien drauf - irgendwozu hat man ja mehr Kapazität gewollt - und wieder über Nacht per PsiWin auf dem PC sichern, das ganze womöglich in mehreren Durchgängen u.s.w.u.s.f...



Aber es geht und lohnt, Ich habe mal im Anhang eine Screenshot mit meiner derzeitigen Auslastung angehängt, die GB-CF ist schon wieder halb voll winking smiley
Vielleicht packt mich ja der Wikipedia-Ehrgeiz und ich ersetze sie durch eine 2GB CF.



Ich gehe nach der jetzt vorliegenden Info von Richard davon aus, dass der 5(mx) nur maximale 2GB unpartitioniert in 4 Partitionen kann, das Netbook auch bis 8GB in 4 Partitionen mit jeweils maximal 2GB.



Martin



Anhänge: PsiCheck.gif (8.1KB)  
Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Thomas U. (PW) (Moderator)
Datum: 08. January 2008 13:33

Hallo Martin!



PsiCheck kenn ich ja noch gar nicht (Google auch nicht)!



Gehört das Symbol rechts unten auch dazu?



Ciao
Thomas



|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: martin (---.skyguide.ch)
Datum: 08. January 2008 16:37

hallo,



bei meinem freund www.pulster.de gibt es das ersehnte mit garantie.



gruss



martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Detlef Kempkens (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 08. January 2008 20:31

Hallo Martin,



wie Du von Richard gehört hast, ist es ihm gelungen, die 8 Giga für das Nertbook zu 4 fach zu partitionieren und les-und beschreibbar zu machen(4 gleich große Teile) Was für ein Durchbruch! Zur Richtigstellung mein mxpro 32 hat keine Probleme, auch ohne Partitionierung eine 2 Giga relativ schnell zu bescheiben oder zu lesen.



Wie es Richard geglückt ist, wird er sicher noch berichten.



Detlef



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Richard van Stappershoef (---.adsl.wanadoo.nl)
Datum: 08. January 2008 22:31

Martin Mersmann schrieb:



Ich habe mal im Anhang
eine Screenshot mit meiner derzeitigen Auslastung
angehängt, die GB-CF ist schon wieder halb voll
winking smiley



Martin



Hallo Martin,



Möchte sehr gerne auch das PsiCheck Programm in meinen Psionsammlung haben. Wie oder wo kann ich das herunterladen/kaufen?



Psiongrüssen aus die Niederlanden,



Richard



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Richard van Stappershoef (---.adsl.wanadoo.nl)
Datum: 08. January 2008 22:49

Detlef Kempkens schrieb:



Hallo Martin,



wie Du von Richard gehört hast, ist es ihm
gelungen, die 8 Giga für das Netbook 4fach zu
partitionieren und les-und beschreibbar zu
machen(4 gleich große Teile) Was für ein
Durchbruch! Zur Richtigstellung mein mxpro 32 hat
keine Probleme, auch ohne Partitionierung eine 2
Giga relativ schnell zu bescheiben oder zu lesen.



Wie es Richard geglückt ist, wird er sicher noch
berichten.



Detlef



Hallo Psionfreunde,



Wegen meiner schlechten deutschen Sprache, Bericht in "Telegramm style" ,



PC mit altem Bildschirm, externem USB-Kartenleser, Knoppix 5.0 LiveCD, Psion netBook und CF-Karte 8GB.



PC mit Knoppix starten in GUI.
QtParted für Partitionierung.
Nur achten auf Partitionierung Type PRIMÄR, mit FAT32 !!!
Achtung auf 4 fast dieselben Teile von max. 2GB, aber alle 8GB aufteilen.
Jetzt formattieren mit FAT16 !!!
Letzter Schritt: jede Partition formatieren mit Psion netBook, Menu gebrauchen, keinenfalls EDU, sonst erhält man die Fehlermeldung CORRUPT!



Freundliche Psiongrüße,



Richard van Stappershoef
(der niederländische Psionsammler)



(Tippos korrigiert von TU, danke für deine Initiative!)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:01:09:07:53:46.



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 09. January 2008 11:28

Moinmoin zusammen,



bin ja selber schuld, wenn ich die Ausgabe (m)eines halbfertigen Programmes poste ...



PsiCheck ist noch nicht ganz fertig: Ich will noch DiskBench integrieren und die Ausgabe auch in eine Datei loggen.
Dazu komme ich aber frühestens Ende Januar auf einer längeren Bahnfahrt, danach frage ich gerne mal die Psionwelt, wohin mit dem SIS.



Richard, ich habe meine CF zwar nicht nach deiner, sondern Martin Guthries Methode http://www.pscience5.net/CFPartition.htm partitioniert, deine Erfahrungen mit EDU muss ich aber bestätigen: Bei mir war die Partition danach so kaputt, dass nicht mal der Ranish Partition Manager sie noch sah, ich musste sie mit dem HP-USB-Tool neu aufsetzen.



Als Ergänzung zu deiner Methode würde ich vorschlagen, die CF nicht auf dem Psion, sondern mit einem externen Fornatierprogram zu formatieren: Man kann dann nämlich die Clustergröße einstellen, die beim Psion immer festgelegt ist. Warum man das wollen soll, kann man ebenfalls bei Martin Guthrie nachlesen: http://www.pscience5.net/CompactFlash.htm
Dabei aber unbedingt auf Einstellen von FAT16 achten!



Als letzte Frage an Detlec und Richard: Tuts eine unformatiert größere als 2GB CF auch in einem 5(mx)? Im Netbook gehts, das hat Richard rausgefunden, aber ich habe beim 5er meine Zweifel...



Martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: wolfram (---.natpool.mwn.de)
Datum: 09. January 2008 11:45

Hallo Martin,
warum soll's denn mit 'nem 5mx grundsätzlich nicht gehen... Klar, er ist ein bisschen wählerisch, welche CF er frisst und welche nicht - und als zumindest einen Parameter vermute ich nach eigenen Erfahrungen die Spannung (gibt wahrscheinlich auch noch mehr)...



Aber mit einer 2GB-Partition kommt er klar - auch (seit Jahren bei mir) mit einer 2GB-CF, die in 1GB/512MB/256MB/256MB partitioniert ist (bei mir damals ohne größeren Aufwand unter MacOSX).



Ich würd' meinen, wenn das von der Hardware her passt, müssten auch mehrere 2GB-Partitionen gehen...



Wenn mein 5mx mal voll sein sollte und die Preise für CF weter so runtergehen, probiere ich's bestimmt mal aus...



Grüße
Wolfram



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Thomas U. (PW) (Moderator)
Datum: 09. January 2008 13:35

Danke Martin,



bei uns gibt's sicher ein Plätzchen wie auch für Mario Collados Assistant oder Ralph Sprengers Backup!



Ciao
Thomas



|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Richard van Stappershoef (---.adsl.wanadoo.nl)
Datum: 09. January 2008 18:46

Martin Mersmann schrieb:



Moinmoin zusammen,



bin ja selber schuld, wenn ich die Ausgabe
(m)eines halbfertigen Programmes poste ...



PsiCheck ist noch nicht ganz fertig: Ich will noch
DiskBench integrieren und die Ausgabe auch in eine
Datei loggen.
Dazu komme ich aber frühestens Ende Januar auf
einer längeren Bahnfahrt, danach frage ich gerne
mal die Psionwelt, wohin mit dem SIS.



Martin



Hallo Martin,



Ist es vielleicht schon als Testversion zu haben?



Richard



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 10. January 2008 10:47

Moinmoin,



gebt mir noch den Januar. Es sind eine Menge Darstellungen (z.B. die Percentagebars) in einem noch chaotischen OPM untergebracht und der Diskbench Button führt noch zum ("kontrollierten") Absturz.



Außerdem sollte ich natürlich noch eine Antwort von Jan Rydval abwarten, denn ich habe seinen Diskbench-Code nur wenig abgewandelt benutzt (eigentlich nur etwas andere Struktur und eben die Ausgabe).



Das räum ich noch auf und dann gibts ne Testversion. Die ist dann schon ein SIS, aber noch ohne Hilfedatei und Resourcen-File in "Englisch". Wer die schon haben will, kann mir ja kurz unter martinPUNKTmersmannATwebPUNKTde eine Mailadresse mailen, wo ich das hinschicken soll.
Einzige Bedingung ist Feedback: ich habe einige 5er (normal, mx, mxPRO, im wesentlichen ebay-Ersatzteillager...), aber keine anderen Psions. Auf denen läuft es, auch die Ausgaben z.B. sollten auf jedem Gerät mit mehr oder weniger Laufwerken immer "schön" sein. Die Bildschirmgröße habe ich aber nur durch Spielen im Emulator und auf dem Psion durch im Code simuliertes Ändern der Pixelwerte ausprobiert. Ich hätte also von jedem "mutigen Betatester" gerne einen Screenshot (Shift-Ctrl-Fn-S). Anonymisierte IDs sind OK, es geht mir nur um das Aussehen und besonders darum, ob es z.B. auch auf dem revo und dem Netbook läuft.
Ist zwar alles in OPL, ich benutze aber OPXe und auch ein paar 32-Bit-OPL-Sachen, die es für SIBO so nicht gibt, 3er gehen also erst mal nicht. Bin aber gerne bereit, auch alle Quellen zu stiften.



Sobald der Stand "vernünftig" ist, mache ich ein SIS für die Psionwelt. Hat vorher noch wer Lust, ein Resource- und ein Help-File zu übersetzen?



Martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Matthias K. (---.pool.mediaWays.net)
Datum: 11. January 2008 10:07

Kleiner Tipp:



Im Media-Markt gibt es zur Zeit recht günstige CF-Karten von Toshiba.
Sowohl die 1 GB-, als auch die 2 GB-Ausührung laufen bei mir problemlos auf dem Serie5 MxPro und sogar auf dem Serie 5-"Classic" !



Kostenpunkt:



1GB - rund 14 EUR
2GB - rund 23 EUR



Die Karte sieht zwar etwas schlicht aus und es ist leider keine Geschwindigkeitsangabe zu erkennen, aber ein Geschwindigkeitstest mit "LF-Tools" ergab, dass diese Karte nur marginal (3.Kommastelle) langsamer ist als die "SanDisk Ultra I" mit 1 GB - ist demnach also neben günstigem Preis auch noch recht flott bei der Sache!



Also:
KAUFEN! KAUFEN! KAUFEN!



Siena, Serie 3a, Serie 3mx, revo, revo Plus, Serie 5, Serie 5MxPro, Workabout, Netbook, Geofox One Prof.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:01:11:13:48:00.



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 14. January 2008 11:12

Moinmoin,



Wolfram schrieb:



"Aber mit einer 2GB-Partition kommt er klar - auch (seit Jahren bei mir) mit einer 2GB-CF, die in 1GB/512MB/256MB/256MB partitioniert ist (bei mir damals ohne größeren Aufwand unter MacOSX).



Ich würd' meinen, wenn das von der Hardware her passt, müssten auch mehrere 2GB-Partitionen gehen..."



Das ist ein Trugschluss, wenn der 5er z.B. nicht alle Adressleitungen auswertet, ist bei 2GB schlicht und einfach hardwaremäßig Schluss. Partitionen setzen erst viel später auf oder an.



Also warte ich auf Detlev, der seine von Richard im Netbook getestete 8GB Karte ja irgendwann in seinen 5er einsetzen wird. Hoffentlich erfolgreich!



Martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Thomas U. (PW) (Moderator)
Datum: 13. February 2008 23:46

Hallo Martin,
hallo Community!



PsiCheck ist live und für alle verfügbar -
vielen Dank und viel Spaß!



Thomas
für



|p|s|i|o|n|w|e|l|t|



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Detlef Kempkens (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 26. February 2008 20:08

Hallo Martin,



Dein neues Programm funktioniert auch für die 8 Gigabite CF. Alle Laufwerke werden aufgeführt und der angegebene Inhalt und die Übersicht beim Netbook in "bunt" sind perfekt dargestellt.



Herzlichen Dank an Dich



Detlef



Gerätetyp                              Echte Laufwerke 6
ID-Nummer                              C: (45MB RAM)  (49%)
OS-Version  1.02(171)                  D: (1953MB CF) (17%)
Rom-Version 1.05(457)                  F: (1953MB CF) (0%)
Takt/Faktor 191,692 MHz /7,67          H: (1953MB CF) (51%)
RAM (49MB )     (54%)                  J: (2008MB CF) (39%)
CF (7866MB )     (27%)                 Z: (14MB ROM) (100%)

P.S.: Diese CF ist ein kleines Wunder. Keine merklichen Geschwindigkeitsprobleme.
Das alles Dank dem besonderen Einsatz von Richard van Stappershoef



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:02:26:20:52:04.



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 27. February 2008 15:58

Hallo Detlef,



freut mich smiling smiley



wie du am Serie 5 Screenshot auf der PsiCheck Seite sehen kannst (der kommt von meinem Gerät), habe ich selber auch 4 Laufwerke auf meiner CF partitioniert, die alle angezeigt werden.



Mal aus purer Neugierde: Was sind die Schreib- Lesezeiten auf deinem netBook?
Und wie lange dauert ein DiskBench über alle Laufwerke (Space drücken) ungefähr?



Dank an die großartigen Leute in diesem großartigen Forum, ohne die ich weder auf Martin Guthrie und das Partitionieren, noch an farbige Icons und netBook-Tests gekommen wäre (als 5er-Nutzer könnte ich ohne Farbe auch leben winking smiley, aber es tut gut, Feedback und Unterstützung zu kriegen.)



Martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Detlef Kempkens (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 28. February 2008 09:44

Hallo Martin,



für die 8 Giga sensationelle 3 Minuten und 48 Sekunden.



Detlef



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Detlef Kempkens (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 28. February 2008 10:02

Hallo Martin,



die Beantwortung Deiner 1. Frage scheint mit viel interessanter.
Die 2 Giga im mxpro 32 hat die gleichen Schreib-und Leseverzögerungen wie die 8 Giga
Der Unterschied ist lediglich spürbar, wenn die 8 Giga zum 1. Mal eingelesen wird.
Bei der großen Wikipedia sind keine Unterschiede zur 2 Giga feststellbar.
Wahrscheinlich durch die Partitionierung.



Bin daher in vom Ergebnis begeistert.



Detlef



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 29. February 2008 14:54

Hallo Detlef,



ja, es liegt wohl an der Partitionierung. Ganau um das rauszufinden, habe ich auch rumexperimentiert, was dann zu PsiCheck geführt hat. Daher war ich auch an den Schreib- und Lesezeiten in deinem Fall interessiert.



Es scheint so zu sein, dass die Lesezeiten sehr unabhängig von der Partitionierung sind (da wird nur mal kurz in der FAT nachgesehen, welche Cluster zu lesen sind und dann ab dafür in die Hardwareabteilung).
Beim Schreiben scheint der Psion ein Cluster wegzuschreiben, dann in der FAT einzutragen, dass dieses neue Cluster das soundsovielte ist, das zu einem bestimmten File gehört, und sich dann das nächste Cluster vorzunehmen.
Da normalerweise (zur Sicherheit) 2 identische FATs auf der CF sind, muss also für jedes Cluster dann 2 mal in eine FAT geschrieben werden.
Je kleiner das Cluster, desto häufiger muss die FAT aktualisiert werden. Daher die Abhängigkeit der Schreibzeiten von der Clustergröße.
Auch die FAT ist irgendwie in einem Cluster untergebracht, für die paar Bytes in der Fat muss also auch ein ganzes Cluster gelesen, die Bytes geändert und das ganze Cluster wieder zurückgeschrieben werden. Macht zwei Lese- und drei Schreibzugriffe pro Cluster, das geschrieben werden soll.
Das Leben könnte so einfach sein, isses aber nich!, denn:




  • Auf C: messe ich Schreibzeiten von 0,46s/MB und Lesezeiten von 0,12s/MB. Wenn pro Schreibzugriff tatsächlich 2 Mal gelesen würde, wären dafür schon 0,24s/MB weg. Da drei mal "netto" pro Schreibzugriff geschrieben würde, blieben dafür also 1/3 von 0,22s/MB = 0,7s/MB übrig: weniger als zum Lesen!

  • Auf D: (bei mir 0,73s/MB Lesen und 1,7s/MB Schreiben geht das noch weniger auf.



Vielleicht optimiert EPOC da was, nur alle x Cluster die FAT updaten oder wasweissichdenn...
Weiss hier wer mehr?



Zurück zu den Tatsachen, die Clustergröße ist jedenfalls - wenn du mit dem Psion Formatierungsprogramm arbeitest, was Richard ja für dich getan hat - nur von der Partitionsgröße abhängig.
Daher sind deine Schreibzeiten der 2GB Partition genauso groß wie die einer unpartitionierten 2GB CF.



Bei kleineren als 1GB Partitionen kann man durch manuelles Festlegen der Clustergröße nochmal auf Kosten des Speicherplatzes Schreibgeschwindigkeit gewinnen. Ab 1GB wird aber immer die maximale Clustergröße benötigt, um den gesamten Platz überhaupt adressieren zu können. Bei dir ist also nix mehr zum Optimieren drin, weil du mit 8GB alle 4 möglichen Partitionen schon an der 2GB-Grenze hast.



Zum Abschluss (Danke dir und allen anderen für die Informationen!) aber weg von der zu 2/3 gewussten und 1/3 vermuteten internen Funktion und zu den zweieinhalb Gründen, CF(s) auf dem Psion zu partitionieren:




  • Wer mehr als 2GB pro CF haben will, muss partitionieren, sonst geht das gar nicht.

  • Selbst mit kleineren CFs von 256 bis 1GB lohnt Partitionieren zur Schreibbeschleunigung.

  • Ob man alles auf einer Partition haben will (unkomplizierter Verzeichnisbaum, siehe Unix) oder als DOS-Abkömmling schon auf Laufwerksebene trennt, ist Geschmackssache und daher nur ein halber Grund.



Jedenfalls danke für die Info



Martin



4GB CF im Series5 (was: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5)
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 03. March 2008 14:32

Moinmoin zusammen,



und es geht doch! Nachdem ich (m)eine günstigst bekommene 4GB Karte mit ranish partition manager in 4 Partitionen aufgeteilt habe, hat der Psion sie spontan erkannt. Einen PsiCheck Auszug nach Wiederaufspielen von D: (da sind alle meine lauffähigen Sachen inkl. libs) habe ich auch schon gemacht:



PsiCheck 1.10, Testdatum Mo 03 Mär 2008 14:14:16

Gerätetyp:   SERIES5mx
Id-Nummer:   1000-118A-17C2-CE43
OS-Version:  1.02(166)
Rom-Version: 1.05(319)
Takt/Faktor: 36,864MHz / 2,00
RAM:         8748K frei, 13780K (61%) von 22528K belegt

Laufwerke:   6 gesamt, davon 4 auf CF, zusätzliche virtuelle Laufwerke: 0
CF gesamt:   3902464K frei, 108928K (3%) von 4011392K belegt
Laufwerk C:  (RAM) 8864K frei, 9409K (51%) von 18273K belegt
Laufwerk D:  (CF) 403072K frei, 108864K (21%) von 511936K belegt
Laufwerk E:  (CF) 255936K frei, 0K (0%) von 255936K belegt
Laufwerk F:  (CF) 1274816K frei, 64K (0%) von 1274880K belegt
Laufwerk G:  (CF) 1968640K frei, 0K (0%) von 1968640K belegt
Laufwerk Z:  (ROM) 0K frei, 16384K (100%) von 16384K belegt

Lesen C:     0,12s (0,125 0,109 0,125 0,125 0,109 0,125 0,109 0,109 0,125 0,109)
Schreiben C: 0,40s (0,406 0,406 0,406 0,406 0,406 0,391 0,391 0,406 0,406 0,406)
Clustersize: 512B

Lesen D:     0,74s (0,813 0,734 0,734 0,750 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734)
Schreiben D: 1,72s (1,531 1,781 2,016 2,000 1,641 1,797 1,641 1,563 1,641 1,563)
Clustersize: 64KB

Lesen E:     0,74s (0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,750 0,734 0,750)
Schreiben E: 2,25s (2,125 2,359 2,359 2,125 2,375 2,141 2,359 2,125 2,125 2,359)
Clustersize: 32KB

Lesen F:     0,73s (0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734)
Schreiben F: 2,00s (1,938 2,188 1,953 1,953 1,969 1,938 1,984 1,938 2,188 1,938)
Clustersize: 64KB

Lesen G:     0,74s (0,750 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,734 0,750 0,734)
Schreiben G: 2,41s (2,344 2,578 2,359 2,438 2,359 2,438 2,344 2,438 2,344 2,438)
Clustersize: 64KB

Lesen Z:     0,09s (0,094 0,094 0,094 0,094 0,094 0,078 0,094 0,094 0,078 0,094)

und jetzt her mit der Wikipedia winking smiley



Martin



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Detlef Kempkens (---.pools.arcor-ip.net)
Datum: 09. March 2008 05:23

Hallo Martin,



herzlichen Glückwunsch und Respekt!
Nachdem Richard der Durchbruch für 8 Giga auf dem Notebook gelungen ist, nun auch der Durchbruch auf dem 5mxpro 32. Jetzt hast Du uns den kleinen Finger gegeben. Ist das für den 5mxpro 32 auch noch auf 8 Giga erweiterbar. Ramisch Partionierung? Welchen Weg muss man als blutiger Anfänger gehen? Oder sollte man sich an jemanden anhängen?



Detlef



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Richard van Stappershoef (---.adsl.wanadoo.nl)
Datum: 09. March 2008 12:01

Hallo Martin und Detlef!,



Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es mit einen CF-Karte von 4 Gb gelungen. Ich bin sehr interressiert wie dass gelungen ist. Auch möchte ich erfahren ob dass auch mit einen 8Gb Karte funktioniert. Ich möchte dass denn mit meinen Ericsson MC218 (Psion 5MX) auch versuchen.



Leider habe ich (immer) noch keinen Psion 5MX Pro. Hatt jemand noch einer (Deutsch und/oder Englisch) herumliegen?? Meinen Sammlung ist nicht volständig ohne diesen.



Freundlichen Psiongrüssen,



Richard van Stappershoef



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: FrankS.Psionwelt (---.dip.t-dialin.net)
Datum: 09. March 2008 13:04

Hallo Richard,



mich wundert, dass Du als Psionsammler mit einer der größten Sammlungen noch keinen Psion 5mxPro24/34 in Deiner Sammlung hast !?



Welche Vorstellungen hast Du bezüglich Ausrüstung und Zustand ? ...auch ein engl. Pro wäre möglich.



Bei Interesse kontaktiere mich per PN.



Viele Gruesse



FrankS.Psionwelt
www.pda-museum.de



Re: Compact Flash Typ und Größe für Psion 5
geschrieben von: Martin Mersmann (---.ave-web.de)
Datum: 10. March 2008 13:02

Hallo Detlef, Hallo Richard, Hallo "Rest" winking smiley



theoretisch wäre es noch möglich, dass 8MB CFs auf dem 5er nicht gehen, wenn nicht alle Adressleitungen der CF ausgewertet würden. Das glaube ich aber jetzt nicht mehr, nachdem es mit 4GB geklappt hat. Es sollte also auch auf dem 5er mit 8GB CFs gehen.



Bei 8GB ist eine "logische" Grenze. Selbst wenn die Hardware mehr könnte, käme man unter EPOC nicht dran: Das von EPOC implementierte Disk-Format erlaubt maximal 4 Partitionen mit jeweils maximal 2 GB auf einem physikalischen Laufwerk (=CF).
Ich glaube, dass EPOC es prinzipiell erlaubt, auch andere "Platten-Organisationen" zu implementieren, dann müsste man aber den Fileserver neu schreiben und ich weiß nicht, wer das könnte und wollte.



Wenn bei dir, Detlef, die 8GB CF im 5er nicht funktioniert, wird das an anderen Dingen liegen, der 5er ist da etwas pingelig, weil er die Betriebsspannungs-Spezifikationen für CFs aus Energiesparmaßnahmen nicht ganz sauber einhält. Ich selber habe da noch keine Probleme gehabt, aber schon von welchen gehört. Ich kann dir PuPsi empfehlen, der verspricht, dass seine CFs funktionieren. Frag ihn mal, ob er auch größere als 2MB verkauft. Wenn ich mit Glück meine Sandisk ULTRA II 4GB nicht so umsonstgünstig bekommen hätte smiling smiley , hätte ich das sicher getan.



Wie ich es gemacht habe, habe ich schon kurz beschrieben, aber hier nochmal ausführlich und mit ACHTUNG am Schluss.



Benötigt werden für meine Methode:




  • ein PC mit Diskettenlaufwerk und USB-Anschluss (bei mir ein alter Toshiba TECRA 8000 Laptop, es geht bestimmt auch ein PC mit Diskettenlaufwerk und intenem CF-Reader)

  • falls kein eingebauter CF-Reader vorhanden ist, eben ein USB-CF-Reader (bei mir ein billiger NoName Multi-Format-Reader für 9Euro 99 vor mehr als 2 Jahren)

  • eine FreeDos-Bootdiskette mit USB-Unterstützung (da gibt es ein Image zum Runterladen, googelt nach "FreeDos USB Download")

  • der Ranish Partition Manager für DOS, heißt "PART.EXE" und passt mit der Hilfedatei zusammen noch auf die selbe Diskette. Man findet den auch durch googeln, sowohl FreeDos (wie der Name schon sagt) als auch der Ranish kosten nix.



Damit macht man folgendes:




  • CF - direkt oder über USB - an den PC anschließen, den PC mit FreeDos booten

  • Ranish Partition Manager starten und um Gottes Willen auf die CF richten und nicht aus Versehen auf die interne Festplatte des PC, die man damit prima himmeln kann! Das macht man mit einer Funktionstaste je nach Version des Partition Manager, bei mir mit F5

  • Die vorhandene Partition (bei großen CF die man kauft oder bekommt ist meistens Windows NTFS voreingestellt) löschen

  • 4 neue Partitionen in der gewünschten Größe anlegen (der Ranish erlaubt einem die Angabe in Köpfen/Spuren/Seiten oder in Sektoren, kann man bei mir mit F4 umschalten, Sektoren finde ich übersichtlicher). Dabei keine Partition als aktiv markieren, einfach alle nur anlegen.

  • Danach kann man die neuen Partitionen gleich formatieren, dabei auch als Parameter die Sektorgröße (eigentlich Cluster, ist aber Sektor/2) angeben. Dazu markiert man eine Partition, drückt "F" und gibt in der dann sich öffnenden Parameterzeile z.B."/c:64" ein (/c:8 = 4KB Sektoren, /c:16 = 8KB Sektoren, ... ... ..., /c:128 = 64KB Sektoren, letzteres ist Pflicht bei Partitionen > 1Gcool smiley

  • Nachdem man das für alle 4 Partitionen gemacht hat, warten bis die Zugriffs-LED am Cardreader aus ist, PC runterfahren (hey, es ist DOS, man kann ihn einfach ausschalten winking smiley ) und CF aus dem PC / Reader rausnehmen und in den Psion stecken.



Voila: die 4 Laufwerke mit der Riesenkapazität sind zwar leer, aber da.



wenn unterwegs irgendwas so schief gegangen ist, dass sogar der Ranish die CF nicht mehr "sieht", kann man bei Martin Guthrie (www.pscience5.net) ein HP-CF-Tool runterladen, das es wieder richtet. Das ist allerdings nur unter Windows seit NT lauffähig, also:




  • DOS runterfahren (PC ausschalten), Diskette raus, windows booten, HP-Tool starten, CF damit "formatieren" (da gibts nur eine Möglichkeit in dem Tool) und dann wieder runterfahren und wie oben beschrieben mit FreeDos weitermachen.



Einziger Wermutstropfen: CFs >1GB sind auf meinem 5mx PRO nicht kaltstartfähig, ich habe daher immer meine alte original Psion Boot-CF dabei. Und ich habe wirklich sys$rom.bin als erstes auf D: gespielt, sogar auf alle erdenklichen Arten und auch über PsiWin mehrer Minuten lang...



ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG



Das einzig wirklich SCHLIMME, was euch passieren kann ist, dass ihr den Ranisch auf eure Festplatte statt auf die CF schickt. Wenn euch das passiert, habt ihr euch euren PC zerschossen und werdet ihn unter Windows, Linux oder was auch immer ihr normalerweise laufen lasst, nicht mehr benutzen können ohne ihn inklusive Betriebssystem-Aufsetzens komplett neu einzurichten !
Da muss man echt sorgfältig sein, die CF kann man sich eher nicht kaputt machen, da ist ja noch nichts drauf und das HP-Tool wird mit allem Unbill fertig.
Gott sei gedankt, getrommelt und gepfiffen, der Ranish ist so nett und fragt einen, ob man wirklich... Sonst wäre mir das dieses Mal tatsächlich passiert ...



Falls wer nach Aachen kommt oder mir eine Mail schickt, wie man es anstellen kann, sich zu treffen oder sich CFs zuzuschicken, kann ich das auch gerne machen. Das Ganze dauert ca. eine halbe Stunde mit allem PC rauf- und runterfahren.



HTH (und entschuldigt das lange Posting...)



Martin





Ihr vollständiger Name: 
Ihre E-Mail-Adresse: 
Thema: 
Spamschutz:
Bitte gib den Code aus dem unten stehenden Bild in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuche einfach zu raten. Wenn du einen falschen Code eingibst, wird einfach ein neues Bild erzeugt und du bekommst eine zweite Chance.
CAPTCHA

Wir erkennen alle hier genannten Copyrights und Warenzeichen an! Letzte Änderung am 15.04.2016 21:26 © 1998-2016 bei PsionWelt - Alle Rechte vorbehalten.

Besucher insgesamt: WEBCounter by GOWEB Heute: WEBCounter by GOWEB Gestern: WEBCounter by GOWEB letzter Seitenzugriff: WEBCounter by GOWEB