PsionWelt -

PsionWelt -
Die deutschsprachigen Infoseiten zu Psion, EPOC und Symbian

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Teil 11


Hallo Psionfreunde,

Ich hoffe das Import/-Exportspiel hat bei Euch funktioniert, es gab zumindest keine Beschwerden.

Letzte Woche war ich in Urlaub und konnte, bzw. wollte hier nichts schreiben.

Doch, wenn einer ein Reise tut, dann kann er was erzählen. Wir waren schon etwa eine halbe Stunde unterwegs, als ich auf einen Parkplatz fuhr. Beim Aussteigen fiel mir der Psion aus der Tasche und schlug hart auf dem Asphalt auf. Die Batterien sprangen aus der Halterung und flogen über die Strasse, ein vorbeifahrender Laster überrollte sie. Dem 5mx war nichts passiert. Display und Gehäuse machte einen guten Eindruck. Glück gehabt. Oder eben nicht. Denn ich hatte keine Ersatzbatterien dabei!


Wie lange wird der interne Speicher durch die Sicherungsbatterie vor dem Löschen geschützt werden.

Sind vielleicht schon alle Daten weg?

Und was dann?

Ja, ich habe die Informationen wohl gelesen, die darauf hinwiesen, daß man die Original CF mit dem Betriebsystem dabei haben soll. Und auch, daß man die wichtigsten Daten auf einer CF speichern soll. Doch wenn ich Sie auf der CF speichere, sind sie doch für jeden lesbar!

Also habe ich meine Notizen, die Adressen und "geheimen" Daten nur auf dem internen Speicher "C".

Ich war ziemlich nervös, denn eine Sicherung hatte ich natürlich nicht. Ich vergaß, was ich eigentlich am Parkplatz tun wollte und fuhr die nächste Ausfahrt heraus, um irgendwo Batterien zu kaufen. Es dauerte rund eine halbe Stunde, bis ich einen Laden fand und bis ich die Batterien in den Rechner einlegt.

Piep

"Bitte legen Sie die Karte mit dem Betriebssystem ein" - So oder so ähnlich schalte es mir entgegen.

Frustriert fuhr ich wieder nach Hause. Meine Frau meinte nur, daß ich jetzt völlig spinne. Ich glaube sie hat nicht ganz unrecht.

Aber was soll ich im Urlaub, wenn die Hälfte meiner Programme fehlt?

Und alle Daten?

Gut, daß es nicht am Urlaubsort passierte! Nun ich sicherte den Psion zurück, und diesmal machte ich auch eine Kopie der Daten von C auf D.

Gegen 21 Uhr fuhren wir wieder los und ich war noch viel beunruhigter, denn meine interne Batterie war ja leer und abends findet man keinen Laden, der so etwas hat.

Nun am Urlaubsort konnte ich dann in Ruhe Batterien und Sicherungsbatterien in großer Zahl kaufen. Das passiert mir nicht noch einmal.


Doch wie organisiere ich es, daß mir so etwas nicht wieder passiert? Wie macht ihr es, wenn ihr auf Reisen seid, oder beruflich viel unterwegs? Habt ihr keine Angst, eure Daten zu verlieren? Nicht die, die ihr daheim eh gesichert habt, sondern die, die ihr heute morgen eingabt?

Ich kann doch nicht alle Daten auf D speichern. Schließlich las ich mal, daß die CF auch nur eine begrenzte Anzahl von Schreibzyklen überlebt. Wenn ich jetzt meine Daten ständig lese und schreibe geht ja die CF noch schneller kaputt.

Nun es wurde dann noch ein toller Urlaub und ich hatte auch keinerlei Ausfälle mehr. Abends am Stammtisch des Hauses konnte ich wunderbar glänzen und auch dem bärbeisigen Hausbesitzer, der mir eher wie der Almöli vorkam, die Formel1-Ergebnisse der letzten Jahre runterbeten, obwohl ich noch nie ein Autorennen sah :-)


Nur die Sache mit den Sicherungen hat mir nicht gefallen. Ich sicherte jetzt täglich meine Daten auf D, doch die viele Handarbeit dabei fand ich überaus lästig. So etwas gehört eingebaut.

Ach ich vergaß noch zu erwähnen, daß ich erstmals mit dem Programm "Route" unterwegs war. Und der mich tatsächlich von zu hause bis anmeinen Urlaubsort und zurückbrachte. Ja sogar die kleinsten Straßen um Oberstdorf habe ich da noch gefunden.

Es ist doch schön, einen so guten Freund immer dabei zu haben.

Euer Karl L.