PsionWelt -

PsionWelt -
Die deutschsprachigen Infoseiten zu Psion, EPOC und Symbian

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Teil 10


Erinnert ihr euch an das Import / Export Spielchen von letzter Woche? Das geht noch weiter und, soweit ich es verstanden habe, machen Profis eigentlich auch nichts anderes, wenn Sie die Daten aus einem System in ein anderes übertragen. Die Kunst ist dabei nur, die Daten hinterher wieder so zu importieren, mit den gleichen OPTIONEN (Grundeinstellungen), wie man sie exportiert hat.

Aber etwas Tolles will ich euch wenigstens noch zeigen. Zumindest fand ich es toll. Sollte euch es langweilen, geht lieber gleich weiter, ich schreibe hier für Anfänger wie mich. (Wär schön, wenn ihr mal Rückmeldung geben könntet, ob es überhaupt sinnvoll ist, was ich hier schreibe - und ob es überhaupt noch andere Anfänger gibt. Letzte Woche kam gar keine eMail. Schade.)


Nun, ich habe eine Datenbank, in der auch das Geburtsdatum meiner Freunde eingetragen ist. Jetzt suchte ich die Möglichkeit, diese Daten nach dem Geburtsmonat und danach nach dem Tag zu sortieren, um eine Geburtstagsliste zu erhalten.

Fehlanzeige. Das geht wohl nicht. (Vielleicht geht es ja, und ich fand nur den Knopf nicht, in diesem fall schreibt mir bitte!)

Aber, ich "Im- und Exportfuchs", dachte mir nun, dass die Tabelle dies bestimmt kann. Nur, wie bekomme ich die Daten von der Datenbank in die Tabelle? Die Tabelle hat nämlich keine Importfunktion. Nun - über den Umweg WORD geht es.


Öffnet die Tabelle und exportiert die Daten wieder in eine Datei namens TEST.txt (wie beim letzten Mal)

MENUE, DATEI und dann WEITERE. Im sich öffnenden Fenster: TEXTDATEI EXPORTIEREN.

Name Test.txt

Jetzt OPTIONEN öffnen dort bei Textkennzeichner: OHNE eintragen und bei Bezeichner-Trennzeichnen: TAB

OK drücken und nochmals OK

(Screenshot DATENBANK-Optionen)

Nun öffnet mal eine neue WORD-Datei. Dort wieder MENÜ und WEITERE drücken, anschließend: TEXT-DATEI IMPORTIEREN. Na und wieder TEST.txt eintragen und OK drücken. Und schwups (je nach Größe der Datei kann es auch ein wenig dauern) haben wir alle Daten aus der Datenbank in der WORD Datei.

So, jetzt kommt der heutige Kniff. Wir markieren ALLES und kopieren es in die Tabelle. Dazu solltet ihr schon mal eine neue Tabelle öffnen und dann wieder in unsere WORD-Datei gehen. Dort könnt ihr entweder über das Menü gehen:

Bearbeiten : Alles markieren und dann nochmal kopieren oder noch einfacher: STRG (gedrückt halten) + a drücken und danach STRG + c. Das macht das gleich, nur schneller. (Die Cracks sagen SHORTCUTS zu solchen Tastaturkombinationen, wo immer mehrere Tasten gleichzeitig gedrückt werden sollen. So wie bei schreiben, wenn man Großbuchstaben schreibt)

Weiter im Text. Jetzt haben wir irgendwo im Hintergrund all die Daten abgelegt. In diesem Zwischenspeicher bleibt es nur so lange, wie wieder etwas kopiert wird. Ist also schnell auch mal wieder weg.

Jetzt zur Tabelle wechseln und dort einfach wieder STRG+V (EINFÜGEN) drücken und voila alle Daten sind in der Tabelle!

KLASSE oder?

Nun kann man neue Spalten einfügen und mittels Formel (bei mir =tag(p1) und =monat(p1)) aus dem Datum den Tag und Monat ziehen.

Das für alle Datensätze und schon hat man eine Liste mit TAG und MONAT. Bleibt nur noch das sortieren, daß ja im 5mx schon geht.


Herr Weigand von Psionwelt, der hier mal Korrektur gelesen hat, wies mich darauf hin, daß nur der 5mx und größer in der Tabelle sortieren kann. Der 5er kann es nicht.

Also müssen 5er-Benutzer noch weitermachen. Wir drehen jetzt einfach alles um und schicken die Daten wieder in eine Datenbank und sortieren dort.

Aufgepasst: Die Datenbank muß natürlich um die Felder TAG und MONAT erweitert werden, sonst kann es nicht gehen.

Ich habe es so gemacht:

Alte Datenbank öffnen. MENÜE drücken, NEUE DATEI und dann einen Namen eingeben. Jetzt macht der Psion eine neue Datenbank, die aber die gleichen FELDER hat, wie die Alte. Jetzt ergänzen wir die Datenbank um die zwei Felder AM ENDE!!! (MENUE, EXTRAS, BEZEICHNER ÄNDERN, HINZUFÜGEN)

Und in der Tabelle müssen die zwei berechneten Felder dann auch am Ende stehen!

Zur Tabelle wechseln.

Jetzt wird's ein wenig kniffelig. ALLE Daten mit dem Stift oder dem Shift+Cursor (SHIFT immer gedrückt halten und zwischen den Richtungspfeilen wechseln, bis alles markiert ist, die DATEN markieren. Also alle Spalten und Zeilen!

Nicht einfach alle Spalten, sonst werden die leeren am Ende auch in die Datenbank eingefügt.

Jetzt Kopieren (STRG+C)

In eine neue WORD-Datei wechseln (FN+WORD)

EINFÜGEN (STRG+V)

Nun die Daten exportieren (Na, das müsst ihr jetzt schon selber schaffen), Dateiname: TEST2.txt Anschliessend in die leere Datenbank wechseln und TEST2.txt importieren.

Bei mir zumindest hat es beim zweiten Mal erst geklappt, aber ich bin ja kein Profi. Nun in den EXTRAS neu sortieren - FERTIG.

Hätte mir vor zwei Wochen jemand gesagt, dass ich noch mal zum Im- und Exporteur werde, hätte ich nur gelacht. Doch wenn man das Prinzip mal verstanden hat gibt es wirklich viele Möglichkeiten.

Euer Karl L.