PsionWelt -

PsionWelt -
Die deutschsprachigen Infoseiten zu Psion, EPOC und Symbian

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Teil 7


Programme auf dem Psion zu installieren ist wirklich kinderleicht - wenn man es einmal gemacht hat und der Programmierer auch die bedachte, die sich nicht mit den Tücken der Technik auseinandersetzen wollen.

Am 1. Januar saß ich irgendwann auf meinem Sofa und hatte bis dahin meinen kleinen silbernen Begleiter noch gar nicht angeschaut. Im Fernsehen lief gerade eine Reportage über die Jahrtausendprobleme oder besser über die nicht vorhandenen. Trotzdem gab es ein paar Beispiele, wo der Computer nicht mehr wollte. So bei einem Herrn in meinem Alter, dessen Tabellenkalkulation auf seinem 386er (das stammt noch aus der Urzeit der PC´s) einfach nicht mehr das machte, was er wollte.

Nun so saß ich da und fragte mich, ob mein Psion nicht vielleicht doch Probleme haben könnte.

Schon beim Öffnen dachte ich, irgendwas sei anders. Und als ich dann die Hintergrundbeleuchtung anmachte, sah ich es:

Nix!

Nix war anders, alles wie gehabt. Die von Psion hatten also Recht. Mein Freund war J2T-tauglich (musste doch endlich mal so etwas schreiben. Dieses Y2K stört mich schon lange)


Aber was ich euch doch eigentlich sagen möchte ist, daß ihr Programme, die ihr vielleicht aus dem Internet oder hier von Psionwelt "downloaden", also runterziehen könnt, ganz einfach selbst installieren könnt.

Psion hat da nämlich was - in meinen Augen geniales - eingebaut. Sozusagen für Dumme, wie mich: Die SIS-Dateien.

Immer wenn ein SIS am Ende des Dateinamens steht, kann man diese Datei durch doppeltes anklicken dazu bringen, sein in der Datei verstecktes Programm an die richtigen Stellen im Psion zu installieren.

Genial.

Oder halt auch nicht.

Denn diese SIS-Dateien fragen oft nach dem Speicherort: Auf C oder D (wenn einen Speichererweiterung vorhanden ist)

Bislang habe ich es immer auf C gemacht.

Na und gestern dann konnte ich plötzlich einige Programme nicht mehr starten.

Es hat mich Stunden gekostet, bis ich kapierte wieso.

Auf D hatte ich schließlich noch sagenhafte 31 MB frei.

Erst durch Rückfrage beim Spezialisten von Psionwelt, der jetzt dort für die Benutzerunterstützung zuständig ist, deckte meinen Fehler in der Logik auf.

Der Psion unterscheidet nämlich Speicher und Speicher.


Verstanden?

Nee, ich erst auch nicht.

Aber vielleicht so.

Der Speicher innen im Psion ist ein ziemlich schneller. Und der in der CF ein langsamer. Da man ja auch die CF jederzeit rausziehen kann, könnte man ihm sozusagen einen Teil seines Kleinhirns rauben.

Also haben sich die Herren Entwickler gedacht: NUR der interne Speicher ist fürs Rechnen und Denken und der auf der CF nur zum Ablegen von Informationen.

Hmmm, gemeinerweise wusste ich das nicht und habe all meinen "Denkspeicher" verbraucht.

Also alles Unnötige von C auf D kopiert, bzw. auf D neu installiert (Man kann auch wieder DE-installieren, also Programme löschen) und schon hatte ich wieder genug ARBEITSSPEICHER auf C frei.

Jetzt habe ich so zwanzig Programme und Spielchen auf meinem Psion und weiß eigentlich gar nicht, ob und für was die gut sind.

Aber ich merke schon: Der Sammeltrieb hat auch mich erfasst.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Karl L.