PsionWelt -

PsionWelt -
Die deutschsprachigen Infoseiten zu Psion, EPOC und Symbian

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite | Datenbanken

Palmcase

Palmcase ©

Sturzversicherung aus Berlin

Autor & ©: Thomas Ullrich für PC Austria (www.pcaustria.at)
Homepage: http://bugfix.mmm.at (inkl. EPOC/Psion!)

Palmcase 1.1 für Psion Serie 5

Wer bereits ein gebrochenes Display seines Serie 5 (mx / mx PRO) verschmerzen und bezahlen mußte, ist sehr rasch von den Vorteilen eines ABS-Kunststoff-Transportgehäuses zu überzeugen. So berichten jedenfalls glaubhaft die Psion Service Center.

Das schwarze Palmtec mit der lederstrukturierten Oberfläche und der samtigen Auskleidung wirkt präzise und wertvoll wie ein Uhrenköfferchen, nicht zuletzt aufgrund der Chromschnalle und des auf Metall gravierten Logos. Der S5 sitzt wie angegossen im Palmcase, und kann auch trotz vorfahrender Tastatur im Case betrieben werden. Allein die Öffnungen für Stift und Netzteil sind verdeckt, was aber Mobile Workers nicht unbedingt stört, da das Case wohl eher im Aussendienst als am Schreibtisch zum Einsatz kommt. Das serielle Verbindungskabel kann angeschlossen werden, allerdings muß man dazu die Hinterkante des S5 ca. 1 mm anheben. Alles in allem ein sicherer Schutz für die empfindlichen Organizer, die so geschützt auch so manchen harten Sturz unbeschadet überstehen!

Palmcase 1.1(www.palmcase.de) erhältlich um öS 480,– bei psion.pages.at, Psion Harlander, Wien.

Das ältere und teurere Palmtec Hardcover ist etwas größer als das Palmcase. Es besitzt jedoch aufgrund der Größe eine Schaumstoffpolsterung (und zwei Aufnahmen für Flash-Speicherkarten darin). Die dickere Schale (3mm ABS-Kunststoff) und der exakte Sitz im Palmcase hingegen bieten jedoch einen ebenso guten Schutz, der Hersteller hat jedenfalls noch keine Beschädigungen der Geräte seiner Kunden vernommen. Das Palmtec ist in mehreren glänzenden Farben erhältlich und erlaubt ebenso den Betrieb im Case, allerdings bietet es Ausnehmungen für Netzstecker und Stift. Das Finish wirkt allerdings etwas ungenauer, offenbar aufgrund größerer Toleranzen der Spritzgußform.

Palmtec Hardcover, http://www.palmtec.com/, ab ca. 750 öS z.B. bei Psion Harlander erhältlich.

...

Palmcase-Besprechung
(Thomas Schmidt, 07. November 1999)

Aus unseren bisherigen Erfahrung wurden wir schon mit einigen Fällen konfrontiert, in denen der geliebte Psion durch eine mechanische Beschädigung seien Geist aufgab. Sei es durch Sturz vom Autodach oder unsachgemäßen Transport. Da in diesen Fällen der Selbstverschuldung die Garantiebedingungen nicht greifen, muss bei einem defekten Display mit einem Kostenaufwand von ca. 500,- DM gerechnet werden. Aber es gibt natürlich Möglichkeiten, so etwas zu verhindern.

Björn Andres aus Berlin hat sich des Problems angenommen und bietet seit einiger Zeit im Internet unter der Adresse: http://www.palmcase.de/ seine Palmcase's für die Psiongeräte der Serie 5 (also auch 5mx und 5mx PRO) an.

Das Palmcase besteht aus Hartplaste und hat eine Größe von 18cm x 11cm x 3cm (Breite + Tiefe +Höhe). Innen ist es mit samtähnlichen Material ausgekleidet. Der Psion passt genau hinein und wackelt nicht beim Transport. Die Verarbeitung ist sehr sauber und solide.

Der Psion kann in geöffnetem Zustand im Palmcase bleiben, das Ganze steht fest auf dem Tisch. Ein solider Verschluss rundet die Aufbewahrung ab. Momentan gibt es das Palmcase in 2 Versionen, in Version 1.0 ist es nicht möglich das Linkkabel anzuschließen. Das ist in Version 1.1 abgeändert worden, allerdings scheint mir das Ganze nicht optimal gelungen. Der Psion wackelt etwas und ein ordentliches Arbeiten im Case ist relativ kompliziert. Auch würde ich mir dann die Möglichkeit des Stromanschlusses noch wünschen. Vielleicht sollte Version 1.1 nochmals überarbeitet werden.

Interessant an der ganzen Sache ist, dass das Palmcase in Version 1.0 mit 48,- DM, in Version 1.1 mit 58,- DM (plus Versandkosten) wirklich enorm preiswert ist. Alle, denen ich das freundlicherweise zur Verfügung gestellte Muster zeigte, waren positiv überrascht. Empfehlen kann ich es auf jeden Fall, wenn der Psion mit auf Reisen gehen soll. Hier kann man sicher sein, das Gerät gut zu schützen. Wer möchte, kann sich für 20,- DM Aufpreis noch eine eigene Gravierung mitbestellen.

Meine Empfehlung lautet daher: kaufen, allerdings die Version 1.0. Die 10,- DM mehr für die Version 1.1 würde ich mir momentan aus oben genannten Gründen sparen.

Thomas Schmidt
07. November 1999

Kontaktinformation:

P A L M C A S E Inh. Björn Andres
Amsterdamer Str. 21
13347 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://www.palmcase.de/